Freitag, 21. Oktober 2011

Spaghetti-Kürbis mit Zitronen-Sauce


schon einmal gekocht, jetzt auf  "stuttgartcooking" vorgestellt:

Einen Spaghetti-Kürbis hatte ich noch von der Kürbisausstellung in Ludwigsburg. Vor ein paar Tagen bekam ich von einem netten jungen Mann verschieden Spezialitäten aus Spanien geliefert.
Zum testen! Das spanische Olivenöl Masia EL Altet war auch dabei, dieses Öl kam dann auch in meine Zitronen-Sauce. Folgendes schreibt Claudia Mussotter über das Olivenöl:
Glückwunsch für Masia El Altet. Das native Olivenöl extra aus den Alicantiner Bergen gewann den ersten Preis beim Wettbewerb Mario Solinas 2008 in der Kategorie grüne reife Olivenöle. Ausgerichtet wurde dieser vom International Olive Council (IOOC) mit Sitz in Madrid, einem Gremium, das in den 60er Jahren von vornehmlich Ländern rund ums Mittelmeer gebildet wurde, um endlich Standards zur Beurteilung von Olivenöl festzulegen.

Dieses Olivenöl hat mich sehr überzeugt, hervorragend passte es in meine Zitronen-Sauce. Auch pur, mit etwas Weißbrot genossen hat mich dieses Olivenöl  begeistert, ich werde es sicher weiter verwenden. Wer möchte, bestellen kann man das Öl auf der Seite von Margit Kunzke. Dort gibt es weitere Leckereien aus dem schönen Spanien.


Zutaten:
Spaghetti-Kürbis
Salz
Olivenöl, ich hatte das Masia EL Altet aus Spanien
Zitronensaft
1TL Abrieb einer unbehandelten Zitrone
Frische Dillzweige
Roter Peperoni
Etwas Balsamico


Herstellung:
Den Spaghetti-Kürbis rundherum mit einer Gabel leicht einstechen, anschließend in einem großen Topf mit viel Salzwasser, am Stück, weich kochen. Den fertig gekochten Kürbis aus dem Wasser nehmen und ca. 20 Minuten trocken im Backofen bei 100 Grad ruhen lassen.
Dann den Kürbis halbieren, vom Kerngehäuse befreien und das Fruchtfleisch mit zwei Gabeln lockern.
Parallel dazu die Zitronen-Sauce herstellen. Olivenöl, Zitronensaft, Balsamico, Salz, gehackten Dill, Zitronenschale und etwas roten Peperoni verrühren und abschmecken. Diese Sauce nun über die lauwarmen Kürbisspaghetti verteilen und servieren.

Kommentare:

  1. Auf dies Rezept werde ich sicherlich zurückgreifen. Auf meiner Terrasse liegt noch ein eigener Spaghettikürbis, mit dem ich nicht so recht was anzufangen wusste. Das hier kann ich mir gut vorstellen!

    LG und schönes WE, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich nach einem Interessanten Rezept an, dass ich so noch nie gesehen habe. Ich bin ein großer Kürbisfan und freue mich immer wieder über nene Ideen. Vielen Dank für diese, ich denke das probiere ich bald mal aus :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...