Mittwoch, 4. Januar 2012

Lachs-Rillette auf Toastbrot an Ackersalat mit Zitronen-Dressing und pikanten Parmesan-Chips


Das versprochene Rezept für Lachs-Rillette möchte ich heute posten.
Geht schnell und lässt sich mit vielen anderen kombinieren. An Sylvester habe ich uns diese feinen Happen gemacht, ich kann es wirklich empfehlen. Auch als Vorspeise zu einem Menü sicher denkbar. Die Mengenangaben sind für zwei Personen als Snack gedacht, für vier Personen als Vorspeise sicher ausreichend.









Lachs-Rillette
Zutaten:
100 Gramm frischer Lachs
40 Gramm geräucherter Lachs
1 Eigelb
30 Gramm lauwarme Butter
Schuss Olivenöl
Spritzer vom Zitronensaft
Etwas gehackten Schnittlauch
30 Gramm Creme fraiche
1 Schalotte, geschält und in kleine Würfel geschnitten
1 Lauchzwiebel in Scheiben geschnitten
1 Lorbeerblatt
Schuss Weißwein
1 Thymiansträußchen
Etwas Blattpetersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Herstellung:
Den frischen Lachs mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in einer tieferen Pfanne mit etwas Weißwein, Schuss Wasser, Lauchzwiebelscheiben, Petersilie, Thymiansträußchen, Lorbeerblatt mit aufgesetztem Deckel ca. 6 bei 80 Grad pochieren. Anschließend erkalten lassen.
Den geräucherten Lachs mit einem Messer klein hacken. Den pochierten Lachs mit einer Gabel zerdrücken. Beide Lachssorten in ein größeres Gefäß geben. Dann gehackten Schnittlauch, Schalottenwürfel, Creme-fraiche, Eigelb, Olivenöl sowie die lauwarme Butter hinzufügen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.








Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...