Freitag, 6. Juli 2012

Polenta-Bratling mit Ingwer- Peperonato


Schon einmal gekocht, jetzt auf "stuttgartcooking" vorgestellt.

Vegetarisch, mit Ingwer- Peperonato, ein bisschen müssen wir noch auf die Paprika warten aber dann kann ich dieses Gericht wirklich empfehlen! 




Polenta-Bratlinge mit Ingwer-Peperonato

In besten Olivenöl eingelegt, hatte ich noch vom Ingwer-Peperonato im Kühlschrank. Was damit machen fragte ich mich, Polenta war auch da, frischen Rosmarin habe ich gesichtet, roter frischer Peperoni mußte auch dringend verarbeitet werden. Also entschied ich mich für Polenta-Bratlinge. Das ganze hat gut gepasst, die Polenta für weitere Verwendungen koche ich immer einen Tag vorher. Das muss sicher nicht sein, ein paar Stunden Ruhezeit tun es auch. 

Zutaten : 
Polenta
Gemüsebrühe, machte ich aus meiner Gemüsebrühe-Basis
Butter
Butterschmalz
Frischer Rosmarin, fein gehackt, fast schon gerieben 
Frische rote Peperoni klein gehackt
Salz


Herstellung :
Die Polenta in leicht kochender Gemüsebrühe ca.40 Minuten ( Wer Zeit hat die Polenta unbedingt länger vor sich hin köcheln lassen ) zu einem dicklichen Brei rühren.
Zum Schluß Butter,  Rosmarin,  Peperoni unterrühren und mit Salz und event. Pfeffer aus der Mühle Abschmecken. Die fertige Polenta in einem geeigneten Gefäß ( vorher mit Folie auslegen ) kalt stellen.

Dann von der kalten Polenta Bratlinge ausstechen und diese in Butterschmalz von beiden Seiten braten.

Zur Herstellung der Ingwer- Peperonato geht es  HIER entlang.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...