Mittwoch, 22. August 2012

Tomaten-Coulis eine Tomaten-Basis




Jetzt schmecken Tomaten so richtig gut , sehr schöne in Bio-Qualität kaufte ich von einem Erzeuger aus unserer Region in Baden-Württemberg.


Tomaten-Coulis hört sich kompliziert an, ist aber im Grunde nur eine einfache Tomatenbasis welche man später zu vielen Suppen, Saucen, Pastagerichte  usw. verwenden und weiter verfeinern kann. Die Arbeit lohnt sich auf jeden Fall, habe ich doch somit für die kommende Jahreszeit eine Tomatenbasis die wirklich auch nach Tomaten schmeckt. Die Holland-Tomaten im Herbst sind alles andere als Schmackhaft.
Das Glas Tomaten-Coulis auf dem Bild kam für die schnellere Verwendung in den Kühlschrank, den Rest habe ich portioniert und in Gläser eingeweckt.







Tomaten-Coulis

Zutaten:
2 kg Bio-Tomaten, vom heimischen Erzeuger
2 Zehen Knoblauch, geschält und zerdrückt
Frische Blätter vom Basilikum
2 Stück vom Stangensellerie, gewaschen und in dickere Streifen geschnitten
1 kleines Stück Ingwer, geschält und gehackt
1 kleine Chilischote, etwas zerkleinert
Salz
Zucker
Olivenöl


Zubereitung:
Die Tomaten waschen, vom Strunk befreien und in größere Stücke schneiden. Olivenöl in einem großen Topf leicht erhitzen und darin kurz den Knoblauch mit dem Ingwer zusammen anschwitzen. Dann die Tomatenstücke, die Streifen vom Stangensellerie und die zerkleinerte Chilischote hinzufügen und das ganze  ca. 1 Stunde einkochen lassen. Am Ende der Kochzeit die Basilikumblätter hinzufügen. Zum Schluss mit Salz und Zucker rezent abschmecken.


Kommentare:

  1. Da es im Moment wirklich ganz tolle Tomaten auch hier von örtlichen Erzeugern gibt, mach ich das bestimmt nach. Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Warum kann ich denn jetzt die Rezepte nicht mehr lesen? Das ist so schade!

    AntwortenLöschen
  3. wenn ich auf stuttgartcooking.com gehe, ist mit dem Tomatencoulis Schluss. Danach kann ich nichts mehr sehen. War bis vor wenigen Stunden noch in Japan, wo ich freien Zugang zum gesamten Internet hatte, da war es aber auch nicht besser. Ich verstehe das nun überhaupt nicht!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...