Mittwoch, 22. Mai 2013

Frühlings-Risotto







Vor zwei Jahren hatte ich dieses Risotto schon einmal gepostet. Damals, wie bei vielen anderen Gerichten auch ohne genaue Mengenangaben. Einige meiner Leser tun sich sehr schwer ohne genaue Rezeptur-Angaben, deswegen habe ich mich dazu entschlossen alle diese Gerichte zu überarbeiten. Mit diesem Risotto möchte ich heute anfangen.



Jetzt mit genauen Mengen-Angaben:















Für 4-5 Personen
Zutaten:
260 Gramm Risottoreis
Ca. 1 Liter Rinderbrühe
1/8 Liter trockenen Weißwein
80 Gramm Butter
50 Gramm geriebener Parmesan
300 Gramm Spargel in Stücke geschnitten
80 Gramm Dicke Bohnen, gekocht
1 Bund Blattpetersilie gehackt
100 Gramm frische Erbsen
2 Knoblauchzehen  fein gehackt
3 Schalotten, geschält und in kleine Würfel geschnitten
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle















Herstellung:
In einem heißen Topf mit Olivenöl die Schalottenwürfel zusammen mit dem Knoblauch und dem Risottoreis ohne Farbe zu geben anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und etwas Rinderbrühe angießen. Bei ganz kleiner Hitze köcheln lassen, immer wieder mit Rinderbrühe aufgießen. Zum Ende die Spargelstücke, Blattpetersilie, Erbsen sowie die schon gekochten dicken Bohnen hinzufügen und zum fertigen Risotto rühren. Vom Feuer nehmen, den geriebenen Parmesan untermengen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Ganz zum Schluss eine kräftige Portion Butterstücke unterrühren.














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...