Dienstag, 2. Juli 2013

Lauwarmer Pasta-Salat mit Tomaten, Mozzarella und Linsen aus Baden-Württemberg






Gerade fertig geworden, ein lauwarmer Pasta-Salat mit Zutaten die wirklich hervorragend harmonisieren. Die Heckengäu-Linsen aus Baden-Württemberg haben so richtig gut dazu gepasst!
Wer die Tomaten nicht schälen möchte nimmt die Schale samt Kerngehäuse einfach mit in den Salat, auch das passt. Eine genaue Zutatenliste braucht es für diesen Salat nicht, hier kann man variieren bis zum Abwinken. :-)

















Zutaten:
Pasta nach Lust und Laune
Tomaten, geschält, vom Kerngehäuse befreit und in Würfel geschnitten
Frühlingszwiebel, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
Mozzarella von der Kuh, in Würfel geschnitten
Knoblauch, geschält und fein gehackt
Weißer oder dunkler Balsamico
Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle
Blätter vom Basilikum
Salz
Linsen gekocht und mit kaltem Wasser abgeschreckt




















Herstellung:
Die Pasta wie gewohnt, bissfest kochen, anschließend vom Kochwasser abseihen und mit warmen Wasser vom Hahn kurz abschrecken. Die Pasta soll aber noch gut warm sein. Dann die Pasta in eine größere Schüssel umfüllen, Tomaten-Würfel, Frühlingszwiebel-Scheiben, Mozzarella-Würfel, Knoblauch, Linsen sowie die Basilikum-Blätter hinzufügen. Mit Salz, Balsamico, Pfeffer und Olivenöl rezent abschmecken. 
















Caprese hatte ich erst vor kurzem in Ligurien zubereitet, da ist mir die Idee zu diesem Salat eingefallen! :-)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...