Donnerstag, 22. August 2013

Gegrillte Auberginen-Scheiben an Tomatenwürfeln ,Staudensellerie, mit einer süß-sauren Marinade, Basilikum und Parmesan




Meine Bilder von meinem gekochten Essen der letzten Tage stapeln sich, ich komme echt nicht mit dem posten hinterher. Gestern habe ich auf Facebook versprochen nicht immer die neuesten Gerichte "alleine per Bild" zu präsentieren, sondern auch wieder von mir gekochtes und fotografiertes mit dazugehöriger Rezeptur mein Blog aufzufüllen.
Gesagt und getan, es geht leicht, locker und lässig weiter! J
Zu den Auberginen gab es die gleiche Variante mit Zucchini, mal eben einfach nur die Aubergine austauschen und schon passt es auch wunderbar. Diesmal gab es auch Fleisch dazu, Qualitätsfleisch vom Schwäbisch-Hällischen Eichelschwein, Rinderfilet vom Beef Hohenlohe und einige Rips, ebenso vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein. Alles Fleisch habe ich in der Stuttgarter Markthalle gekauft, die anderen Zutaten kamen vom Stuttgarter Wochenmarkt! 






























Zutaten für ca. 2 Personen:
2 kleinere Auberginen, in nicht zu dünne Scheiben geschnitten ( der Länge nach )
3 Tomaten, geschält, vom Kerngehäuse befreit und in Würfel geschnitten
1-2 Stangen vom Staudensellerie, in Scheiben geschnitten, in Salzwasser bissfest gekocht und in Eiswasser abgeschreckt
Parmesan, frisch gerieben
1-2 Zehen Knoblauch, geschält und grob gehackt
Frische Basilikum-Blätter
Olivenöl
Salz
Honig
Pfeffer aus der Mühle
Zitronensaft









Der Holzkohle-Grill am Start!








Die Tomatenwürfel, Scheiben vom Staudensellerie  mit Zitronensaft, gehacktem Knoblauch, etwas Basilikum, Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer aus der Mühle marinieren. Dann die Auberginen-Scheiben von beiden Seiten scharf anbraten, vom Grill oder aus der Pfanne nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit einigen Tropfen Olivenöl beträufeln. Über die noch heißen Auberginen-Scheiben dann das Tomaten-Staudensellerie-Gemisch verteilen. Mit frisch geriebenen Parmesan bestreuen und dann.....einfach nur mit einem Baguette oder sonstiger Brotsorte genießen!









































wunderbar hat es geschmeckt, es war ein perfekter Grill-Abend! :-)




1 Kommentar:

  1. Sieht das lecker aus! Ich liebe Auberginen, obwohl sie so "merkwürdig" schmecken.
    Herzliche Grüße vom Ammersee ins Schwabenländle - Renate Blaes

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...