Sonntag, 26. April 2015

Curry-Puten-Geschnetzeltes mit Himbeer-Rhabarber und Spargel








Heute habe ich versucht Rhabarber mit Spargel in einem Curry-Putten-Geschnetzelten zu kombinieren. Und, ich kann von einem hervorragenden Ergebnis berichten.
Vor allem der Rhabarber tat dem Geschmackserlebnis sehr gut, die feine Säure habe ich mit etwas karamellisierten Zucker ausgeglichen. Empfehlenswertes Gericht, echt Spitze! :-) 

Bei uns gab es etwas Pasta dazu, hier passt aber vieles an Begleitung.






























Zutaten

Für 2 Personen 

250 Gramm Puten-Geschnetzeltes
1kleine Stange vom Himbeer-Rhabarber, geputzt und in Stücke geschnitten
300 Gramm Spargel, wie gewohnt gekocht und in Stücke geschnitten
200 ml Sahne
100 ml Gemüsebrühe
1 große Zwiebel, geschält und gewürfelt
Etwas Speisestärke zur Bindung
Salz
Pfeffer
Zucker
2 Esslöffel Rapsöl
1 - 2 Esslöffel Curry































Herstellung:

In einer heißen Pfanne die Rhabarber-Stücke mit Zucker (nicht zu wenig) karamellisieren, dann die Rhabarber-Stücke entnehmen und bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen.  

Anschließend in einer heißen Pfanne mit Rapsöl das Putengeschnetzelte scharf anbraten, dann Hitze reduzieren und die Zwiebelwürfel mit anschwitzen. Jetzt den Curry unterrühren, gut vermengen, dann mit Sahne und Gemüsebrühe ablöschen. Aufkochen lassen und mit etwas Speisestärke etwas Bindung geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, die Pfanne vom Feuer nehmen. Jetzt die Rhabarberstücke und die Spargelstücke hinzufügen und 10 Minuten ziehen lassen. Kurz vor dem Anrichten nochmals abschmecken und erhitzen. Zusammen mit der gewünschten Beilage servieren. 
































































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...