Freitag, 15. Januar 2016

Rinder-Ragout mit Gemüse auf Polenta mit Parmesan



Zu zweit naschen, gemeinsam vom Brett oder einer Servierplatte, eine schöne Idee wie ich finde.
In Südtirol allgegenwärtig, da sitzt die Familie oft am Tisch und genießt zusammen. In der Mitte eine Platte und alle bedienen sich davon. Wer das nicht möchte richtet alles auf zwei Teller an, passt auch. Aber, versucht es mal mit dem Brett oder der großen Servierplatte, es macht wirklich großen Spaß einmal so gemeinsam zu speisen!  



Zutaten für 2 Personen

Für das Gulasch mit Gemüse:

500 Gramm Rindfleisch in kleinere Würfel geschnitten
1/2 Lauchstange, geputzt und in kleine Würfel geschnitten
1-2 Karotten, geschält und in kleine Würfel geschnitten
Sellerie, gleiche Menge wie Karotte, geschält und in kleine Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
2 Zweigle Frischer Oregano 
1 Esslöffel Tomatenmark
Ca.1 Liter Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
Etwas Speisestärke zur Bindung
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Dunkler Balsamico
Rapsöl

Für die Polenta:

Ca.1/2 Liter Milch
1/4 Liter Wasser
125 Gramm Polenta-Mais-Grieß (ich hatte Schnell-Koch-Mais-Grieß-Polenta)
4 Esslöffel geriebener Parmesan
40 Gramm Butter 
Salz
Pfeffer aus der Mühle



Herstellung Ragout:

In einem größeren Topf mit ganz heißem Rapsöl die Rindfleisch-Würfel dunkelbraun anbraten, dann das Tomatenmark hinzufügen und ebenso, unter ständigem Rühren dunkelbraun anbraten. Dann den Knoblauch hinzufügen, mit der Gemüsebrühe aufgießen, das Lorbeerblatt einlegen, Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel die Rindfleisch-Würfel weich köcheln. In den letzten 10 Minuten alles Gemüse sowie den Oregano hinzufügen und weiter köcheln lassen. Wenn nötig noch etwas mit Gemüsebrühe angießen. Wenn die Rind-Fleischwürfel weich gekocht sind mit Speisestärke abbinden und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie dunklem Balsamico abschmecken. 

Herstellung Polenta mit Parmesan:

Die Milch mit dem Wasser in einem geeigneten Topf aufkochen, den Polenta-Grieß unter ständigem Rühren einrieseln, Hitze zurück nehmen und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen 30 Minuten köcheln lassen. Wenn nötig noch Milch hinzufügen. Die fertige Polenta von der Herdplatte nehmen, die Butter und den geriebenen Parmesan einrühren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. 

Die Polenta 2 Minuten ruhen lassen, dann auf ein geeignetes Brett oder einer Servierplatte gießen, obenauf das Rinder-Ragout anrichten. 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!



Endlich Schnee, Winter-Grillen wird geplant!


Apfel, nicht zu vernachlässigen!


Minze, auch im Winter lecker!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...