Samstag, 10. Dezember 2016

Bratapfel mit Apfelstrudel-Likör und Vanille-Sauce


Ein Bratapfel der besonderen Güte! Dank sei dazu dem Apfelstrudel-Likör des Destillateurs Schmid aus dem Remstal.
HIER geht es zu deren Homepage! Ein Erzeuger sozusagen aus nächster Nähe, er produziert fantastische Produkte. Genial! Wer große Portionen bevorzugt nimmt von der Füllmenge das doppelte, auch die Äpfel sollten dann XXL sein! :-)

Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!





Für 4 Personen als Dessert, sonst für die Füllung die doppelte Menge und große Äpfel nehmen!!!

Zutaten für die Bratäpfel:

4 mittelgroße Äpfel
2 Toastscheiben
3 Esslöffel gehackte Mandeln
3 Esslöffel gehackte Walnüsse
60 Gramm flüssige Butter
2 Esslöffel Rosinen
Etwas Apfelsaft zum einlegen der Rosinen
1 Teelöffel Zimt
Guter Schuss vom Apfelstrudel-Likör, hatte ich von HIER
3 Esslöffel Honig
Saft von 1 Zitrone
Prise Salz
Minzeblätter 



Zutaten für die Vanille-Sauce:

200 ml Milch
200 ml Sahne
Vanillemark aus 2 Vanilleschoten
Prise Salz
Zucker nach Geschmack
1 Teelöffel Speisestärke
4 Eigelbe 












Herstellung:

1:Die Rosinen in Apfelsaft einweichen. Die Toastscheiben toasten, von der Rinde befreien und in kleine Würfeln schneiden. In einem passenden Gefäß die Toastwürfel, gehackten Mandeln, gehackten Walnüsse, vorher vom Apfelsaft ausgedrückte Rosinen, Zimt, flüssige Butter, Zitronensaft, Honig, guter Schuss vom Apfelstrudel-Likör sowie einer Prise Salz gut vermischen und die Füllmasse 10 Minuten ziehen lassen.
2:Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Die Äpfel am oberen Drittel mit dem Stiel quer durchschneiden. Dann den Apfel aushöhlen, davon das Kerngehäuse weg werfen. Der Rest des Apfelfleisches klein hacken und zur Apfelfüllung hinzufügen. 
Jetzt die ausgehöhlten Äpfel mit der vorher hergestellten Masse füllen und die Deckel aufsetzen. Eine geeignete Backform ausfetten, die gefüllten Äpfel einsetzen und bei 175 Grad ca. 40 - 50 Minuten, je nach Größe der Äpfel fertig backen.  

3:Die Sahne zusammen mit der Milch, Vanillemark samt Vanilleschoten,  etwas Zucker und einer Prise Salz aufkochen und zur Seite stellen. Nach 5 Minuten die Vanilleschoten entnehmen.
Die Eigelbe mit Zucker schaumig dick aufschlagen. Dann die Speisestärke gründlich unterrühren. Jetzt die noch warme Sahne-Milch-Mischung unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen hinzufügen.
Die Masse in einen geeigneten Topf füllen und vorsichtig bei kleiner Hitze, unter ständigem Rühren anziehen lassen. Vorsichtig, die Sauce darf nicht mehr kochen.

4:Die fertige Vanille-Sauce zusammen mit den Bratäpfeln anrichten. Zum Schluss etwas Minze, gehackte Walnüsse und gehackte Mandeln über das süße Gericht streuen. 





Schneckennudeln im Glas, tolle Abwechslung........



Frittierter Kürbis mit einer Hagebutten-Sauce war es auch noch........







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...