Sonntag, 22. Juli 2018

Pasta mit Butter und frittierten Zwiebeln




Ein ganz schnelles Pasta-Gericht wieder, mit ganz wenigen Zutaten etwas besonders.
Keine Sauce dazu, die Butter macht das Essen geschmeidig und sehr schmackhaft. Ein Salat dazu wäre eine unbedingte Empfehlung, ein tolles Sommeressen wie ich meine. 





Zutaten für ca. 2-3 Personen:

250 Gramm Pasta 
3 größere Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
Ca. 3 Esslöffel Mehl für die Herstellung der frittierten Zwiebeln
4 Esslöffel Butter
Rapsöl zum frittieren der Zwiebeln
Süßes Paprikapulver 
Salz
Pfeffer aus der Mühle



Herstellung:

Einen passenden größeren Topf oder Pfanne mit Rapsöl zum frittieren der Zwiebelscheiben erhitzen.
Die Zwiebelscheiben in ein großes Sieb geben, dann das Mehl hinzufügen, dabei das Sieb schwenken sodass die Zwiebelscheiben an allen Seiten mehliert sind. Das durchgesiebte Mehl wird nicht mehr verwendet. Dann die mehlierten Zwiebelscheiben im heißen Rapsöl goldgelb frittieren, dann auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen.
Parallel dazu die Pasta wie gewohnt bissfest kochen, anschließend abseihen und in eine passende Pfanne mit der vorher aufgeschäumten Butter geben. 
Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen, auf passende Teller anrichten, mit den frittierten Zwiebeln belegen und etwas Paprikapulver bestreuen. 
Dazu würde ein Salat aus verschiedenen Blattsalaten hervorragend passen.




Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben! Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte:

 KLICK zu Infos und Bestellung! 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...