Samstag, 31. Oktober 2020

Pasta, mit Bacon und einer Camembert-Käse-Sauce


Pasta, könnte ich ja fast jeden Tag. Diesmal bereitete ich die Nudeln, zusammen mit einer Käse-Sauce zu. Eigentlich bin ich diesbezüglich kein Fan von Sahne, aber diesmal musste es sein.

Charmant und cremig verteilte sich die Sauce passend im Gericht, echt lecker darf ich schreiben! 

Schneidet man die Rinde vom Camembert weg bleibt natürlich relativ viel übrig, was für die Sauce nicht geeignet ist. Nicht wegschmeißen, kleingehackt, mit etwas Butter vermischt, vielleicht einige gehackte Kräuter dazu und ihr habt einen wunderbaren Brotaufstrich. Der hebt sich auch locker einige Tage im Kühlschrank. 



Zutaten für 2-3 Personen:

250 Gramm Pasta nach Wahl

150 Gramm Bacon , in Streifen geschnitten

2 Frühlingszwiebel, in Scheiben geschnitten

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

200 Gramm Camembert, von der Rinde befreit und in kleinere Stücke geschnitten

Ca. 70 ml Sahne

Rapsöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle

2-3 Esslöffel geriebener Parmesan





Herstellung:

In einer heißen Pfanne mit etwas Rapsöl die Bacon-Streifen, Frühlingszwiebel-Scheiben sowie dem Knoblauch anbraten, anschließend die Pfanne zur Seite stellen.

Parallel dazu die Sahne zusammen mit den Camembert-Stücken in ein rundes Edelstahlgefäß geben. Einen Topf mit etwas Wasser aufsetzen und dann über dem Wasserbad den Camembert in der Sahne verschmelzen lassen. Sollte die Sauce zu dick werden, noch etwas Sahne hinzufügen. Die Pasta wie gewohnt bissfest kochen, dann zusammen mit dem Bacon- Frühlingszwiebel-Gemisch in die Käsesauce hinzufügen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Gut durchmischen, auf Tellern anrichten und mit dem geriebenen Parmesan bestreuen.  



MEIN NEUES KOCHBUCH" 





 

Keine Kommentare:

Kommentar posten