Samstag, 14. November 2020

Filet-Geschnetzeltes in Calvados-Rahm-Sauce und Nudeln


Filet-Geschnetzeltes in Calvados-Rahm-Sauce und Nudeln.

Dazu braucht es eine Braune Grund-Sauce.

Deswegen habe ich unten einmal eine Rezeptur zu dieser Sauce mit eingestellt. Die Mengenangabe ergibt ca. 3 Liter fertige Sauce. Diese Braune Sauce eignet sich hervorragend zum einfrieren, in Portionen gepackt hat man dann immer Zugriff und spart sich am Kochtag eine Menge Arbeit. 



Filet-Geschnetzeltes in Calvados-Rahm-Sauce und Nudeln

Zutaten für 2 Personen:

300 Gramm Rinderfilet in Streifen geschnitten

3/8 Liter Braune Grundsauce

2 Esslöffel Creme fraiche

100 ml Sahne

2 Schalotten, in kleine Würfel geschnitten

1 Apfel, vom Kerngehäuse befreit und in dünne Stücke geschnitten

Etwas Blatt-Petersilie, gehackt

Schuss vom guten Calvados

Wer möchte: Etwas Speisestärke zur Bindung, oder ganz zum Schluss etwas Butter einrühren

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Etwas Rapsöl

 Außerdem:

Als Beilage, Nudeln nach belieben




Herstellung:

In einer heißen Pfanne mit Rapsöl die Schalottenwürfeln zusammen mit den Apfelstücken und etwas gehackter Petersilie anschwitzen. Dann mit der Grundsauce angießen, die Creme fraiche-Sahne-Mischung (Creme fraiche vorher mit der Sahne gut vermengt) jetzt ebenso untermengen. Jetzt einen Schuss Calvados hinzufügen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und wer mag, mit etwas Speisestärke eine leichte Bindung geben. Oder aber mit einigen Butterstücken binden, dann aber die Sauce nicht mehr kochen lassen.

Parallel dazu die Pasta wie gewohnt kochen und die Rinderfilet-Streifen in einer heißen Pfanne mit etwas Rapsöl von allen Seiten kurz rasch anbraten, anschließend mit der vorher zubereiteten Sauce vermengen. 




MEIN NEUES KOCHBUCH" 



Keine Kommentare:

Kommentar posten