Sonntag, 14. April 2013

Polenta-Pappardelle an Bärlauch-Minzepesto






Wie ich finde eine herrliche vegetarische Abwechslung. Die Teigröllchen waren innen schön saftig und außen leicht knusprig.
Eine schöne Variation mit Pasta, der Frühling wurde geschmeckt.



Zutaten:
100 Gramm Mehl
200 Gramm feiner Maisgrieß 
3 Bio-Eier 
1 EL Olivenöl
Salz
80 Gramm geröstete Mandeln fein gehackt
1 EL frisch gehackter Thymian
150 Gramm Mascarpone
1 Eigelb vom Bio-Ei
Pfeffer aus der Mühle
Frisch geriebener Padano




Herstellung:
Aus Mehl, Maisgrieß, Eiern, Öl und Salz einen Nudelteig herstellen. In Folie einwickeln und 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
Ausrollen (dünn) und den Nudelteig in ca. 6 cm breite und 25 cm lange Pappardelle schneiden.
Nudelstreifen ca. 4 Minuten in Salzwasser garen, in Eiswasser kalt werden lassen und dann auf Küchenkrepp trocknen.

Mascarpone mit Eigelb, fein gehackten gerösteten Mandeln, gehackten Thymian, Salz und Pfeffer aus der Mühle zu einer Masse vermengen.

Mit der Mascarponemasse die Nudelstreifen zu 2/3 einseitig einstreichen, dann einrollen und in eine eingeölte feuerfeste Förm stellen.
Die Oberseite der Nudelröllchen mit geriebenen Pardano überstreuen und bei 160 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen lassen.





Bärlauch-Minzepesto
Zutaten:
Bärlachpesto die Herstellung gibt es HIER
Frisch gehackte Minze
Etwas roter Chili
Etwas geröstete Mandeln leicht zerbrochen
Etwas Paprikapulver 
Olivenöl
Geriebener Parmesan





Herstellung
Die gehackte Minze, wenig Chili rot, geriebener Parmesan und etwas süßen Paprikapulver  mit Bärlauchpesto und etwas Olivenöl zu einer Pestosauce verrühren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...