Donnerstag, 28. Juli 2011

Curry-Pasta mit Gemüse und geriebenen Hartkäse


Vegetarisch solle es sein, mit Gemüse und ein bisschen Pfiff. Den Pfiff gab es in Form von Curry, ganz wenig Ingwer und einen Hauch von Knoblauch. Das Gemüse kam vom Wochenmarkt, wie immer allererste Sahne. Die Nudeln stellte ich selbst her. Ist schon ein Unterschied zur gekauften Pasta, ganz klar, es ist aber auch wesentlich aufwendiger die Pasta selbst zu machen. Auch ich greife hin und wieder zu fertiger Pasta, da habe ich überhaupt kein Problem damit!



Zutaten:
Pasta, frisch gemacht und bissfest gekocht
Schalotten, geschält und in kleine Würfel geschnitten
Olivenöl
Knoblauch, geschält und fein gehackt
Frischen Ingwer, geschält und fein gehackt
Curry
Vorgekochte Karotte in kleine Würfel geschnitten
Lauch, gewaschen, geputzt und in kleine Würfel geschnitten
Paprika, geviertelt, vom Kern befreit und in kleine Würfel geschnitten
Champignon, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
Zuckerschoten, gewaschen
Etwas Gemüsebrühe
Geriebener Hartkäse
Salz
Pfeffer aus der Mühle


Herstellung:
In einer heißen Pfanne mit Olivenöl die Schalottenwürfel mit den Lauchwürfeln, Knoblauch, Ingwer, Karottenwürfel, Paprikawürfel, Champignonscheiben und Zuckerschoten anschwitzen und etwas braten lassen. Dann mit etwas Curry bestauben und mit ganz wenig Gemüsebrühe ablöschen. Wenn die Gemüsebrühe einreduziert ist die vorher frisch gekochten, noch heißen Nudeln hinzufügen und alles zusammen gut vermischen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Vor dem Servieren mit dem geriebenen Hartkäse bestreuen.


Kommentare:

  1. Mal wieder super, nur die Idee muss man haben, dann kann man IMMER gut kochen :-)
    Schöne Idee, wie hast du die Nudeln so rund bekommen, meine Maschine macht platte Nudeln?

    AntwortenLöschen
  2. Toll präsentiert! Wer ein Mal von dir nachkocht, muß es immer wieder tun ;)

    AntwortenLöschen
  3. @Veronika: Vielen Dank! Versuche es mal mit einem dickeren Teig, wobei meine Nudeln meistens auch nie ganz rund werden. Mit Hartweizengrieß im Teig gelingt das runder.

    @grain de sel: das macht mich natürlich glücklich! ;-) Vielen Dank

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...