Samstag, 23. Juli 2011

Feige mit Honig und Curry in der Käsehippe mit Urwaldpfeffer


Schon mal gemacht, heute auf stuttgartcooking vorgestellt, das war der damalige Eintrag in seiner Komplett-Version:


Von den Feigen hatte ich noch welche übrig, schnell sollte es gehen, sozusagen einen Snack für Zwischendurch wollte ich herstellen. Es ging sogar sehr schnell, die Käsehippe vom Parmesan bekam noch Pfiff mit etwas frisch geriebenem Urwaldpfeffer aus fairem Handel von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall. Wer diesen Pfeffer in Stuttgart sucht wird in der schönsten Markthalle, nämlich in der Stuttgarter Markthalle fündig. ;-)
Dazu gab es noch ein Stück Vollkornbrot, mein Abendlicher Snack stellte mich wirklich zufrieden.


Feige mit Honig und Curry in der Kaesehippe
Zutaten:
Reife Feige in Stücke geschnitten
Honig
Curry
Pfeffer aus der Mühle
Frisch geriebener Parmesan

Herstellung:
In einer heißen beschichteten Pfanne den geriebenen Parmesan einrieseln lassen. Mit dem frisch geriebenen Pfeffer bestreuen, wenn der Käse vollständig verschmelzt ist vom Feuer nehmen. Noch lauwarm, am besten mit einer Palette die Käseplatte abheben und sofort über ein geeignetes Glas stülpen. Auskühlen lassen. Den Honig aufkochen lassen, die Feigenstücke hinzufügen und darin wenden. Zum Schluss mit dem Curry bestreuen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...