Donnerstag, 7. Juli 2011

Tartelettes mit Vanille-Creme, Früchten und Beeren aus der Region






Heute nun die versprochene Rezeptur sowie Herstellung meiner kürzlich gemachten Tartelettes. Da ich ja ein überzeugter Anhänger von Produkten unserer Erzeuger aus Baden-Württemberg bin wartete ich natürlich auf die beste Gelegenheit Früchte und Beeren aus unserer Region zu verarbeiten.
 Jetzt war es soweit, die Tartelettes-Aktion  konnte gestartet werden. Als Boden nimmt man sehr gerne einen Mürbteig, ich nicht, diesmal kam ein Tarteteig zum Einsatz. Darauf kam dann eine selbst hergestellte Vanillecreme, die heimischen Früchte und Beeren kamen als I-Tupf obenauf.  



Zutaten
Für den Tarteteig:
200 Gramm Mehl 405
80 Gramm eiskalte Butterstücke
Gute Prise Zucker
Ca. 80 Gramm Wasser

Herstellung:
Mehl, Butterstücke und Zucker in der Küchenmaschine vermengen. Dann nach und nach das Wasser zugießen. Den fertigen Teig mindestens 1 Stunde kühl rasten lassen.

Für die Vanille-Creme:
( Für 700 Gramm fertige Creme )
25 cl Vollmilch
25 cl frische Sahne
125 Gramm Zucker
2 Vanilleschoten
4 Eigelbe vom Bio-Ei
35 Gramm Stärkemehl
50 Gramm Butter
Außerdem: Geschlagene, ich hatte 200 Gramm, gesüßte Sahne nach Geschmack

300-500 Gramm gemischte, frische Beeren nach eurem Geschmack

Herstellung:
Milch aufkochen. Die Hälfte des Zuckers einrieseln lassen und die längs aufgeschlitzte Vanilleschoten hinzufügen. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen, dann das Stärkemehl einrühren. Die kochende Milch unter kräftigem Rühren auf die Eigelbmasse gießen. Zurück auf den Herd stellen und zwei Minuten kochen lassen. Dabei kräftig mit dem Schneebesen oder Mixer aufschlagen. Vom Herd nehmen und die in Würfel geschnittene Butter einrühren. Zu einer glatten homogenen Masse verarbeiten. In einen Behälter gießen, mit Folie bedecken und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Nachdem die Konditorcreme abgekühlt hat nach eigenem Ermessen vorsichtig die geschlagene Sahne unterheben. Je mehr Sahne man nimmt umso cremiger und lockerer wir das Ergebnis.

Die fertige Vanille-Creme nun in einen Spritzbeutel füllen und darauf die Früchte und Beeren nach Lust und Laune belegen. 





Kommentare:

  1. Tu blog me gusta mucho,esta tartaleta tienen que estar muy ricas,y la fotografia muy bonita besos

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen megalecker aus.
    Wie viele Tartelettes bekommt man aus der Teigmenge?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...