Donnerstag, 11. August 2011

Curry-Risotto mit Hähnchenbrustfilet



Schon mal gemacht, hier diese Empfehlung auf stuttgartcooking:

Curry-Risotto mit gebratenen Hähnchenbrustfilet

Zum Curry-Risotto gab es gebratenes Hähnchenbrustfilet, das Hähnchen stammte vom heimischen Erzeuger aus Ludwigsburg. Sicher kein Vergleich zu Tiefkühlhendl oder einem Hähnchen aus Massenzucht von Käfighaltung.
Alles Gemüse stammte ebenso von heimischen Anbauern, gekauft auf dem Stuttgarter Wochenmarkt. Die Zutaten für das Risotto stellte ich mir nach eigener Idee zusammen, die Körner mit dem Gemüse und dem Apfel zusammen hatte gepasst, der milde Curry hat das Risotto wunderbar abgerundet.



Curry-Risotto

Zutaten:
Risottoreis
Gemüsebrühe selbst hergestellt
Karotten geschält und in kleine Würfel geschnitten
Frische Erbsen hatte ich von einem heimischen Erzeuger in Bio-Qualität
Frühlingszwiebel geputzt und in Scheiben geschnitten
Apfel gewaschen entkernt und in kleine Würfel geschnitten
Frischer Ingwer geschält und in kleine Würfel geschnitten
Knoblauch geschält und fein gehackt
Walnüsse gehackt
Sonnenblumenkerne
Kürbiskerne
Currypulver, ich empfehle vom fairen Handel der BESH
Frische Butter
Weißwein ich hatte einen aus Baden-Württemberg
Salz
Pfeffer aus der Mühle


Herstellung:
Die Scheiben von den Frühlingszwiebeln, dem gehackten Knoblauch, den Ingwerwürfeln mit dem Risotto-Reis in heißer Butter glasig anschwitzen und das Currypulver unterrühren. Dann mit dem Weißwein ablöschen, die Erbsen hinzufügen und mit einem Teil von der Gemüsebrühe aufgießen. Ca. 5 Minuten leicht am Siedepunkt köcheln lassen. Anschließend die Karottenwürfel, die Apfelwürfel, alle Körnerarten sowie die gehackten Walnüsse untermengen. Wieder mit etwas Gemüsebrühe aufgießen und alles fertig zum Risotto rühren. In das Risotto Butterflocken einrühren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Das fertige Risotto ohne Hitzezufuhr ca. 5 Minuten vor dem anrichten ruhen lassen.

Als Garnitur verwendetet ich eine gebratene Cocktailtomate vom Eigenanbau sowie Schnittlauch ebenso aus dem eigenen Garten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...