Samstag, 15. Oktober 2011

Klößchen von der Schwäbischen Maultaschen-Füllung auf Spaghetti mit Gemüse



Die schon fertige Gemüsebrühe-Basis

Mir ist von der Maultaschen-Produktion noch etwas übrig geblieben, also musste ich mir etwas einfallen lassen. Warum nicht daraus Klößchen herstellen dachte ich mir, dazu gab es Spaghetti mit einer Sauce aus Tomaten, Karotten, Sellerie, Pastinaken, Petersilie und Lauch.
Außer den Tomatenstücken hatte ich dieses Gemüsemischung gestern schon als größere Menge zu einer Gemüsebrühe-Basis verarbeitet, unten gibt es ein Bild davon. Die Basis habe ich mit Salz vermengt so hält  diese gut 2-3 Monate im Kühlschrank. Diese Gemüsebrühe-Basis stelle ich separat als einen Eintrag vor. Gutes Olivenöl, Knoblauch und frischer Basilikum  vollendeten die wunderbare Sauce. Die Schwäbisch-Italienische Kombination hat sehr gut geschmeckt! ;-)


Für die Klößchen von der Schwäbischen Maultaschen-Füllung:
250 Gramm gemischtes Hackfleisch
2 Brötchen in etwas Milch eingeweicht, danach ausgedrückt
100 Gramm fertigen blanchierten Blatt-Spinat, fein gehackt
1 Bund Blattpetersilie, fein gehackt
2 Eier
2 Zwiebel, geschält, in Würfel geschnitten und in Butter angeschwitzt
Etwas Knoblauch
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Geriebener Muskat

Herstellung:
Alle oben genannten Zutaten gut miteinander vermischen und mit den Gewürzen rezent abschmecken. Dann 20 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.
Dann die Masse mit Hilfe von zwei Esslöffeln zu Klößchen formen und in siedendem Salzwasser fertig garen.



Für die Spaghetti:
Spaghetti
Gemüsebrühe-Basis nach Geschmack
Olivenöl
Etwas Wasser
Basilikumblätter
Knoblauch, geschält und gehackt
Parmesan gerieben
Pfeffer aus der Mühle
Eventuell Salz  

Herstellung:
In einer heißen Pfanne die Gemüsebrühe-Basis zusammen mit dem Knoblauch in nicht zu heißem Olivenöl anschwitzen.  Mit etwas Wasser angießen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Dann die Tomatenwürfel hinzufügen und nochmals 1 Minute leicht köcheln lassen. Nun die parallel gekochten, noch heißen vom Wasser abgetropften Spaghetti in die Sauce geben. Mit Pfeffer aus der Mühle sowie eventuell Salz ( Vorsicht die Gemüsebrühe-Basis hat schon Salz-Power ) würzen und die Basilikumblätter unterrühren. Mit den gekochten Klößchen anrichten und etwas geriebenen Parmesan obenauf vollenden.




Kommentare:

  1. das ist mal eine sehr gute idee...
    werde in kürze auch wieder die großproduktion starten, denn die hausgemachten maultaschen sind einfach unschlagbar.

    AntwortenLöschen
  2. Ja wenn man gerne kocht hat man auch solche gute angaellen:)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...