Mittwoch, 6. April 2011

Scharfer Olivensalat mit Basilikum-Pesto und Schafskäse





Meine Oliven kaufe ich gerne in der Stuttgarter Markthalle, den Schafskäse auch. So auch diesmal, es gibt aber auch hervorragende Oliven an den Ständen auf unseren Wochenmärkten zu kaufen. Kein Qualitätsvergleich zu den Oliven aus den Supermärkten. Einen scharfen Olivensalat machte ich, mit einem Stück Schafskäse, ein Basilikum-Pesto rundete diesen Salat wunderbar ab. Dazu gab es getoastetes Brot, es war ein willkommenes Abendessen.



Zutaten:
Für den Salat
Schwarze Oliven
Grüne Oliven
Frühlingszwiebel, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten
Stangensellerie, geputzt, gewaschen, von den äußeren Fäden befreit und in Stücke geschnitten
Walnüsse grob gehackt
Saft von der Zitrone
Scharfer Peperoni, vom Kerngehäuse entfernt und in dünne Scheiben geschnitten
Gehackte Blattpetersilie
Für die Marinade:
Olivenöl
Honig
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Herstellung:
Alle Zutaten, außer die für die Marinade vermischen, aus Olivenöl, Honig, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen und damit den Olivensalat marinieren. Den fertigen Olivensalat ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Nicht zu kalt servieren.

Basilikum-Pesto
Zutaten:
Frische Basilikumblätter
Olivenöl
Geröstete Pinienkerne
Geschälte Knoblauchzehe
Geriebener Parmesan
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Herstellung:
Die Basilikumblätter zusammen mit den gerösteten Pinienkerne, dem Knoblauch, in Gefäß geben und etwas Olivenöl hinzufügen. Dann mit dem Pürierstab zum Pesto mixen. Wenn nötig nach und nach noch etwas Olivenöl zugießen. Zum Schluss den geriebenen Parmesan einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Pesto mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Das fertige Basilikum-Pesto zusammen mit dem Olivensalat und dem Schafskäse anrichten.
Getoastetes Weissbrot passt gut dazu.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...