Donnerstag, 19. Mai 2011

Sauerrahmweckerl mit gepfefferter Erdbeer-Buttermilch




Sauerrahmweckerl, eine wirkliche Gaumenfreude im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin. Die Rezeptur stammt aus dem Kochbuch von Ingeborg Lassnig-Gep.
Zu Ihrer Webseite geht es hier INGEBORG LASSNIG-GEP entlang.

Wie schon zuvor bei den anderen Gerichten, auch bei den Sauerrahmweckerln passte alles genauest. Das Ergebnis waren gelungene Weckerln die uns zu frischer Erdbeermilch einfach phantastisch schmeckten.
Die Zusammensetzung mit der Erdbeer-Buttermilch fiel mir spontan ein, aber es passte wirklich gut zusammen.


Sauerrahmweckerl oder Sauerrahmbrötchen
Zutaten:
50 dag ( 500 Gramm) fein gemahlener Dinkel
1/8 l Sauerrahm
4 EL Leinsamen
1 1/2 TL Salz
2 EL Brotgewürz
2 EL ÖL
1/4 l warmes Wasser
1 Pk. Germ ( Hefe )

Rosinen und
Walnüsse nach Geschmack



ZUbereitung:
Alles bis auf den Sauerrahm trocken abmischen, dann Sauerrahm zufügen und gut durchkneten. In einer Schüssel an einem warmen Ort zum Gehen bringen.

 Weckerl formen und diese bei 200 Grad auf mittlerer Schiene 20-30 Minuten backen.


Erdbeer-Buttermilch gepfeffert
Zutaten:
Frische Erdbeeren
Buttermilch
Vanillezucker selbst hergestellt
Zitronensaft von der unbehandelten Zitrone
Frische Minze fein püriert
Etwas frisch gemahlenen Pfeffer aus der Mühle


Herstellung:
Alle Zutaten außer dem Pfeffer mit dem Pürierstab aufmixen, anschließend für kurze Zeit kalt stellen. Nicht sofort genießen, die Minze braucht einige Augenblicke um sich richtig gut zu entfalten.
Erst kurz vor dem Genießen den frisch und nicht zu grob gemahlenen Pfeffer unterrühren. Dabei steht nicht alleine die Schärfe sondern vor allem auch das volle Aroma des Pfeffers im Mittelpunkt.


 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...