Donnerstag, 12. Januar 2012

Langos


Langos, es soll kälter werden, passend dazu hätte ich eine Empfehlung! :-) 




Zutaten für den Teig von  10 Langos:
500 g Weizenmehl
1 Hefewürfel 
2 TL Salz
250 ml lauwarmes Wasser
100 ml lauwarme Milch
2 TL Zucker
 2-3 lt. Öl zum frittieren 

Für den Belag:
8 Knoblauchzehen
50 ml Öl


Zubereitung des Knoblauchöls:
Zehen schälen, fein hacken und in eine kleine Schüssel geben.  Mit Öl vermengen und 2-3 Stunden beiseite stellen und durchziehen lassen.

Weitere Zutaten für den Belag:
Frisch geriebener Emmentaler
Ausgelassener gerauchte Speckwürfel
Sauerrahm
Gehackte Blattpetersilie



Zubereitung der Langos:
Wasser und Milch leicht erwärmen. In eine kleine Schüssel die Hefe bröseln und mit der lauwarmen Milch aufgiesen, den Zucker dazugeben und glatt rühren. In eine Schüssel das Mehl geben, die Hefemilch und das lauwarme Wasser dazu gießen. Alles vermengen und das Salz dazugeben. Jetzt kräftig kneten oder besser noch kneten lassen.
Sobald der Teig glatt und fest ist, die Schüssel mit einem Tuch abgedeckt und an einem warmen Ort rund 30-60 Minuten gehen lassen.
In einem großen Topf oder Pfanne das Öl erhitzen. Die Hände etwas einölen und aus dem Teig kleine Stücke abreißen und zu flachen Fladen ziehen.
Fladen nehmen und in das heiße Öl geben. Jedoch nur so viele Fladen, wie nebeneinander in der Pfanne Platz haben. Sobald die eine Seite Farbe bekommen hat umdrehen und die andere Seite fertig backen.
Aus dem Öl nehmen, abtropfen lassen und auf ein Küchenkrepp legen. Mit dem Knoblauchöl etwas beträufeln, Sauerrahm etwas einstreichen und den Speckwürfeln und  der gehackten Petersilie bestreuen.




Kommentare:

  1. Ich liebe Langos, am liebsten nur mit Creme fraiche. Danke für die schöne Idee.
    LG
    Josali

    AntwortenLöschen
  2. So was hätte ich eben gerne zur Hand! Ich nehme es mit, dein Rezept.

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. hmmm, das ist eine hervorragende Empfehlung und mit so einem appetitlichem Bild, Klasse
    lieben Gruß Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Langos habe Ich zum ersten Mal vor 2 J. auf dem Saarspektakel gegessen, die waren sehr lecker.
    Ich hatte einen herzhaften mit Sauerrahm & Hack war echt lecker, mein Mann einen Süßen mit Pflaumenmus der war auch gut.
    Deine Variante ist auch sehr fein, Ich muss mich mal an deinem Rz probieren.

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Sieht sehr lecker aus, Langos kenne ich noch gar nicht, aber jetzt probier' ich's vielleicht mal aus, danke für's Rezept.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...