Samstag, 28. Januar 2012

Liebesapfel „Das Leben ein Walzer“


Schon einmal gemacht, jetzt auf "stuttgartcooking" vorgestellt:

Liebesapfel „Das Leben ein Walzer“



Den Liebesapfel entdeckte ich in einem Buch. Genießen mit Johann & Johann Strauss, das Leben ist ein Walzer. Interessantes über die Familie Strauss, aber auch einige wirklich viel versprechende Rezepte sind in diesem Buch zu finden. Unter anderem entdeckte ich diesen Liebesapfel. Der Apfel ist für mich immer eine Versuchung, von diesen goldenen Früchten hatte ich noch welche von unseren heimischen Erzeugern. Die Idee für den Liebesapfel habe ich aus diesem Buch, die Rezeptur von dort wurde aber eine völlig andere. 




Liebesapfel
Zutaten:
Äpfel, großzügig ausgehöhlt, und mit Zitronensaft eingerieben
Weißwein, ich nahm einen Riesling aus Baden-Württemberg
Honig
Zitronensaft von der unbehandelten Zitrone
Eiweiß vom Bio-Ei
Mandelsplitter, geröstet
Pistazien gehackt
Krokant
Dunkle Kuvertüre 
Cognac
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Zimt
Zucker
Puderzucker


Herstellung:
Die Äpfel in Weißwein mit Zucker und Zitronensaft kurz aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca. 5 Minute ziehen lassen. Anschließend den Apfel auskühlen lassen. Die Eiweiße zusammen mit etwas Zucker zu ganz steifen Schnee schlagen. Zum Schluss  ganz vorsichtig den gemahlenen Zimt, gehackte Pistazien, geröstete Mandelsplitter sowie etwas Honig unterrühren. Mit der fertigen Masse die Äpfel füllen und ca. 15 Minuten bei ca. 170 Grad Umluft backen. In der Zwischenzeit die dunkle Kuvertüre über einem heißen Wasserbad zerschmelzen lassen , mit Cognac und dem Pfeffer abschmecken. Alles zusammen nach Lust und Laune anrichten und mit Puderzucker überstreuen.


1 Kommentar:

  1. Klingt köstlich, und schmeckt sicher auch so. Aber eine Frage: "Riesling aus BW" - welche Lage / welche Qualitätstufe / welche Menge?

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...