Samstag, 10. März 2012

Polenta-Eintopf mit Speck, gebratenen Laugenbrezel-Würfeln in Emmentaler, Apfel und Olivenöl





Eigentlich sollte es nur eine Suppe werden. Ein Stück heftiger, pikanter und fülliger wurde es dann.
;-)  Statt Suppe gab es dann einen gehaltvollen Polenta-Eintopf, süßlich, säuerlich und mit frisch gemahlenen, groben Pfeffer durfte die Schärfe auch nicht fehlen. Ein gutes Olivenöl kam ganz zum Schluss obenauf, ich kann diesen Eintopf wirklich empfehlen.










Zutaten:
Polenta-Grieß
Karotten, in kleine Würfel geschnitten
Sellerie, in kleine Würfel geschnitten
Pastinake, in kleine Würfel geschnitten
Petersiliewurzel, in kleine Würfel geschnitten
Glatte Petersilie, fein gehackt
Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
Knoblauch, klein gehackt
Apfel, geschält und fein gerieben
Apfel, in Scheiben geschnitten und angebraten
Gerauchter Bauchspeck in Scheiben geschnitten und angebraten
Laugenbrezel in Würfel geschnitten und in einer Teflon-Pfanne angebraten
Geriebenen Emmentaler
Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
Butter
Olivenöl
Salz
Balsamico-Essig
Creme-fraiche

Herstellung:
In einem größeren Topf Butter erhitzen und darin die Zwiebelwürfel,  und den Knoblauch  anschwitzen. Mit der Gemüsebrühe angießen und den Polenta-Grieß einrühren. Dann ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen. Sämtliches anderes Gemüse hinzufügen und ca. weitere 10 Minuten langsam köcheln lassen. Ab und zu umrühren nicht vergessen. Anschließend den geriebenen Apfel hinzufügen, etwas Creme fraiche unterrühren und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, Balsamico-Essig und etwas Honig süß-sauer-scharf  abschmecken. Der Eintopf sollte bei ganz kleiner Hitze noch ca. 10 Minuten ziehen. 
Zusammen mit dem zuvor gebratenen Speck, Laugenbrezel-Würfel welche in einer Teflon-Pfanne zusammen mit geriebenem Emmentaler gebraten wurden, sowie den gebratenen Apfelspalten anrichten. Zum Schluss noch mit ein paar Tropfen Olivenöl beträufeln und einem Klecks Creme-fraiche verfeinern.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...