Sonntag, 16. September 2012

Kürbis-Apfel-Suppe mit gebratenen Apfelscheiben und Kürbiskern-Öl




Mit Birnen habe ich eine Kürbissuppe schon gemacht, diesmal musste der heimische Apfel in die Presche springen.
Hervorragend vertragen sich Kürbis und Apfel ich kann diese Suppe wirklich wärmstens empfehlen. Ein Hokkaido-Kübis kam zum Einsatz.




Zutaten:
( für ca. 4 Personen )  
500 Gramm vom Bio- Hokkaido-Kürbisfleisch mit Schale
200 Gramm Apfel-Fleisch ohne Schale
12 dünne Scheiben vom Apfel mit Zitronensaft mariniert
Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe, geschält und grob gehackt
1 Zwiebel, geschält und in grobe Würfel geschnitten
Etwas frischer Ingwer, geschält und gehackt
Großzügigen Schuss Verjus, wer nicht hat nimmt einen Spritzer Zitronensaft
Etwas Rapsöl
1/2 kleiner milder Peperoni in dünne Streifen geschnittem
Einige Kürbiskerne, vorher in einer Pfanne ohne Fett leicht geröstet
Kürbiskernöl nach Geschmack
Geschlagene Schlagsahne für die Sahnehaube
200 Gramm Sahne
100 Gramm Creme-fraiche



Herstellung:

Die Zwiebelwürfel in einem größeren heißen Topf mit etwas Rapsöl anschwitzen. Dann die Kürbiswürfel mit den Apfelwürfeln, Ingwer und Knoblauch hinzufügen, mit Gemüsebrühe überdecken und dann alles zusammen weich kochen lassen. Anschließend mehr als die Hälfte der Gemüsebrühe vom Topf entnehmen. Jetzt die Sahne und Creme fraiche einrühren und alles zusammen mit dem Stabmixer pürieren. Für die gewünschte Konsistenz nun von der vorher entnommenen Gemüsebrühe solange zugießen bis es einem passt. Der eine mag gerne dickere Suppen der andere mag es etwas flüssiger, da kann man steuern! ;-) Parallel dazu die Apfelscheiben ohne Fett in einer heißen Pfanne von beiden Seiten braten. Die fertige Suppe mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und mit einer Sahnehaube, den gebratenen Apfelscheiben, dem Peperoni, Kürbiskernöl sowie den Kürbiskernen anrichten.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...