Montag, 22. Oktober 2012

Kresse-Schaumsuppe mit Blätterteig-Fleurons und Speck



Eine Suppe wie ich sie gerne esse, schon mal gepostet, jetzt auf "stuttgartcooking" vorgestellt! 


Als Zutaten nahm ich :
Bio-Kresse 
Schalotten gehackt
Schuss guten Weißwein
 Gemüsebrühe, es passt auch eine Rinder- oder Hühnerbrühe sehr gut.
Frische Sahne
Etwas Creme-fraiche
Eidotter vom Bio-Ei für die Legierung
Etwas gehackten Knoblauch
Butterschmalz
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Blätterteig 
Gerauchten Speck, dünn geschnitten


Herstellung:
Die Schalottenwürfel,den gehackten Knoblauch in nicht zu heißem Butterschmalz andünsten.Zum Schluss die Hälfte der gewaschenen Kresse unterrühren und mit einem Schuss Weißwein ablöschen.Mit Gemüsebrühe auffüllen und mit Creme-fraiche verfeinern.
Sahne mit den Eigelben vermengen und in die nicht mehr kochende Suppe unterrühren.Achtung,die Suppe nicht mehr kochen lassen da sonst das Eigelb ausflockt.
Dann mit Salz und Pfeffer aus der Mühle Abschmecken. Die fertige Suppe mit dem Stabmixer richtig aufmixen. Jetzt die andere Hälfte der Kresse einrühren. Anschließend den vorher angebratenen und vom Fett abgetropften Speck hinzufügen.

Blätterteig-Fleurons
Am besten die Fleurons vor der Suppen-Herstellung machen,dann kommt man mit der Zeit nicht ins Schleudern ;-).....glauben Sie mir ich kann davon ein Lied singen ;-)
Herstellung:
Aus dem Blätterteig  Fleurons ausstechen und im Backrohr gold-braun backen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...