Dienstag, 30. Oktober 2012

Vanille-Glace mit Birne im Back-Teig an Hagebutten-Minze-Sauce





Schon lange wollte ich dieses Dessert posten, erst jetzt fiel mir es auf. Passend zu dieser Jahreszeit könnte diese Variante ein schöner Menü-Abschluss sein. Hat man die Vanille-Glace fertig geht es sehr schnell und ist in der Herstellung völlig unkompliziert.
Meine Gäste damals waren auf jeden Fall begeistert!




Für die Vanille-Glace
Zutaten:
500 ml Sahne
5 Eigelbe
1 Lorbeerblatt
1 Prise Salz
150 Gramm Zucker
Vanillemark aus zwei Vanilleschoten






Herstellung:
Die Sahne zusammen mit dem Vanillemark, einer kleinen Prise Salz und dem Lorbeerblatt aufkochen, vom Feuer nehmen, nach 1 Minute das Lorbeerblatt entnehmen. In der Zwischenzeit die Eigelbe mit dem Zucker schaumig-weiß aufschlagen. Dann die noch heiße Sahnemischung langsam, unter Rühren in die Eigelbmasse gießen. Jetzt die Eismasse wieder zurück in einen Topf füllen und unter ständigem Rühren auf 70-75 Grad erhitzen.
Die Eismasse abkühlen lassen und in der Eismaschine zum Vanille-Eis rühren.





Für die gebackene Birnen
Zutaten:
2 größere Birnen
Weißwein
Zitronensaft
1 Zimtstange
2 Nelken
2 Anissterne
Zucker


Für den Teig:
2 Eier
Etwas Mehl
Mark von einer Vanilleschote
Etwas Sahne
Zucker
Prise Salz
Rapsöl





Herstellung:
Die Birnen schälen, halbieren und mit einem Löffel vom Kerngehäuse befreien. Dann in einem Topf je zur Hälfte Wasser und Weißwein zusammen mit der Zimtstange, Nelken, Anissternen sowie Zitronensaft und Zucker aufkochen lassen. Dann die halbierten Birnen einlegen und weiter auf kleiner Flamme weich kochen lassen. Die Birnen sollten aber noch einen leichten Biss besitzen. Dann die Birnenhälften aus dem Sude nehmen und abkühlen lassen.
Aus Eier, Mehl, Vanillemark, Sahne, Zucker und einer Prise Salz einen Backteig herstellen. Den fertigen Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen, dann die erkalteten Birnenhälften in den Teig tauchen und in einer heißen Pfanne mit reichlich Rapsöl ausbacken.





Für die Hagebutten-Minze-Sauce
Zutaten:
Hagebuttenmark
Frische Minzeblätter
Etwas frischen Ingwer gehackt
Zitronensaft





Herstellung:
Die Minzeblätter fein hacken und zusammen mit Zitronensaft, Ingwer und wenig Wasser aufkochen lassen. Vom Feuer nehmen und diesen Saft ca. 2 Stunden ziehen lassen. Anschließend diesen Saft abseihen und mit dem Hagebuttenmark vermischen. Wenn nötig noch etwas Zitronensaft hinzufügen.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...