Montag, 5. August 2013

Caprese mit Mozzarella von der Schwäbischen Alb und geröstetem Weißbrot







Schon wieder zubereitet, bei diesem Wetter ist Caprese einfach ein idealer abendlicher Begleiter. Diesmal war die Mozzarella-Geschichte etwas ganz besonderes.
Auf jeden Fall empfehle ich für dieses Gericht bei der Tomatensorte zur Ochsenherz-Tomate zu greifen. Du wirst belohnt werden. Ebenso neu war diesmal der lange Pfeffer, auch diese Wahl war ausgezeichnet. Das Highlight aber war der Büffel-Mozzarella von der Schwäbischen Alb. Artgerechte Aufzucht, vorzügliche Behandlung und Haltung der Tiere, so muss es sein! In der Markthalle in Stuttgart habe ich ihn gekauft, beim Feinkost Ragossnig kann man diesen leckeren Büffel-Mozzarella erwerben.HIER kann man mehr über den Büffel-Mozzarella erfahren.


















Zutaten für ca. 4 Personen:
2-3  Ochsenherzen-Tomaten, gewaschen
400 Gramm Büffel-Mozzarella oder Mozzarella von der Kuh
Bestes Olivenöl
Frische Basilikum-Blätter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
8 Scheiben Weißbrot getoastet







Der Mozzarella von der Schwäbischen Alb, ein fantastisches Produkt











Langer Pfeffer in bester Qualität











Herstellung:
Die Tomaten in Scheiben schneiden, den Büffel-Mozzarella in Scheiben schneiden. Fächerig, abwechselnd nun die Tomaten-Scheiben und die Mozzarella-Scheiben auf dem Teller anrichten. Obenauf die Basilikum-Blätter legen und reichlich mit Olivenöl beträufeln. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
Mit dem vorher getoasteten, noch warmen Weißbrot servieren.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...