Mittwoch, 18. Dezember 2013

Kürbis-Apfel-Suppe mit gebratenen Apfelscheiben und Kürbiskern-Öl






Auch schon lange versprochen, jetzt aber! Für eine Kürbis-Creme-Suppe verwende ich gerne den Hokkaido.
Er passt mir dafür einfach vom Geschmack und natürlich von der Farbe her sehr gut. Kombinierbar nahezu in allen Richtungen ist der Kürbis zu dieser Jahreszeit bei uns eine willkommene Abwechslung. Diese Suppe bekam eine Apfel-Begleitung, es hat wunderbar gepasst.



Zutaten:
( für ca. 4 Personen ) 

500-700 Gramm vom Bio- Hokkaido-Kürbisfleisch mit Schale
200 Gramm Apfel-Fleisch in Würfel ohne Schale
12 dünne Scheiben oder Spalten vom Apfel mit Zitronensaft mariniert
Ca. 1/2 Liter Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe, geschält und grob gehackt
1 Zwiebel, geschält und in grobe Würfel geschnitten
15 Gramm, frischer Ingwer, geschält und gehackt
Spritzer Zitronensaft
Etwas Rapsö
Einige Kürbiskerne, vorher in einer Pfanne ohne Fett leicht geröstet
Kürbiskernöl nach Geschmack
Etwas geschlagene Schlagsahne für die Sahnehaube
200 Gramm Sahne
50-100 Gramm Creme-fraiche
1 Esslöffel Butter
Salz nach Geschmack
Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack




















































































Herstellung:


Die Zwiebelwürfel in einem größeren heißen Topf mit etwas Rapsöl anschwitzen. Dann die Kürbiswürfel mit dem Ingwer und Knoblauch hinzufügen, auch etwas mit anschwitzen, mit Gemüsebrühe überdecken und dann alles zusammen weich kochen lassen. In den letzten zwei Minuten die Apfelwürfel hinzufügen und ebenso mit weich kochen lassen. Anschließend mehr als die Hälfte der Gemüsebrühe vom Topf entnehmen. Jetzt die Sahne und Creme fraiche einrühren und alles zusammen mit dem Stabmixer pürieren. Für die gewünschte Konsistenz nun von der vorher entnommenen, heißen Gemüsebrühe solange zugießen bis es einem passt. Der eine mag gerne dickere Suppen der andere mag es etwas flüssiger, da kann man steuern! ;-) Parallel dazu die Apfelscheiben in einer heißen Pfanne mit etwas Butter von beiden Seiten braten und für den weiteren Gebrauch warm stellen.. Die fertige Suppe mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und mit einer Sahnehaube, den gebratenen Apfelscheiben, Kürbiskernöl sowie den Kürbiskernen anrichten.

























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...