Donnerstag, 20. März 2014

Quark-Aufstrich mit frischem Ingwer, Bärlauch und anderen Kräutern







Bärlauch, auch in einem Aufstrich macht er sich sehr gut! Heute war es zum Abend-Essen ein kleiner Snack, der geriebene Parmesan obenauf hat hervorragend gepasst.
Wer mag tröpfelt über den fertigen Brot-Aufstrich noch einige Tropfen bestes Olivenöl, ebenso obenauf, lecker kann ich berichten.

Nach der genauen Rezeptur braucht ihr euch nicht halten, je nach Gusto könnt ihr bei der Zutatenliste nach euren Bedürfnissen anpassen. Beim Ingwer nicht zu viel verwenden, der Ingwer-Geschmack übertönt sonst alles andere, es wäre schade.































Zutaten:

250 Gramm Quark, Topfen, Schichtkäse oder Frischkäse
50 Gramm lauwarme Butter
1 Esslöffel süßes Paprika-Pulver
1kleiner Bund Bärlauch, geputzt gewaschen und klein gehackt
1 Schale oder Handvoll Kresse, geputzt, gewaschen und klein gehackt
1kleiner Bund Schnittlauch, in dünne Röllchen geschnitten
Frischer Ingwer fein gehackt nach Geschmack
1kleiner Bund Blatt-Petersilie, klein gehackt
2 Schalotten, geschält und in kleine Würfel geschnitten oder
3-4 Frühlingszwiebel, in kleine Würfel geschnitten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Wer möchte:
Etwas Olivenöl, auf das fertig bestrichene Brot geträufelt
Parmesan, frisch gerieben, ebenfalls für zum Schluss obenauf gestreut





























































































Herstellung:

Die noch leicht flüssige Butter gut mit dem Paprika-Pulver vermengen. Den Quark in ein passendes Gefäß füllen, das Butter-Paprika-Gemisch schnell unterrühren. Dann alle gehackten Kräuter sowie Schalotten-Würfel hinzufügen. Den Ingwer unterrühren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Vor dem Genus ca. 30 Minuten ziehen lassen. 






























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...