Freitag, 20. Juni 2014

Schwäbische Alb-Linsen mit Spargel, Apfel und einem Allgäuer Bergkäse






Eine Art Vorspeise oder als Gruß aus der Küche empfehle ich diese Variante.
Obwohl, ganz klar geht das auch als Hauptgericht, es schmeckt so oder so fantastisch! J Die Spargelzeit geht ja nun bald zu Ende. Wir haben diese Saison reichlich vom Spargel gegessen, ich konnte damit auch ein wenig experimentieren und habe wieder neue Möglichkeiten gefunden, das wundervolle Spargel-Gemüse mit anderem zu variieren, zu kombinieren.

Jetzt geht es erstmal in den Urlaub, mein Blog bleibt sozusagen für 14 Tage auf Ruhemodus, bis dann, macht es gut! J
































Für dieses Gericht braucht es keine genaue Rezeptur, da kann jeder für sich die passende Mengeneinheit zusammenstellen.












Zutaten:

Schwäbische Alb-Linsen ( da gehen natürlich auch andere Sorten ) bissfest gekocht
Spargel wie gewohnt gekocht
Apfel, gewaschen, vom Kerngehäuse befreit und in dünne Scheiben geschnitten
Blätter vom Romana-Salat oder einer anderen Salatsorte, geputzt und gewaschen
Schalotten, geschält und in Streifen oder Würfel geschnitten
Balsamico
Olivenöl
Geriebener Allgäuer Bergkäse oder Käse nach Wahl
Salz
Pfeffer aus der Mühle











Herstellung:

Die Linsen, Apfel-Scheiben, Schalotten-Würfel zusammen mit dem noch lauwarmen Spargel mit Balsamico, Olivenöl marinieren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

Auf passende Teller einige Salatblätter verteilen, darauf den Linsen-Spargelsalat anrichten und mit dem geriebenen Bergkäse bestreuen. 































DIE TÜRE MEIN STÄNDIGER BEGLEITER:


































EINEN SCHWÄBISCHEN SAUERBRATEN HABE ICH GESTERN GEMACHT; NACH DEM URLAUB WERDE ICH DAVON BERICHTEN!






















HIMBEEREN-GRANITA MIT JOGHURT; EMPFEHLENSWERT







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...