Montag, 7. Juli 2014

Cocktail-Tomaten mit Mozzarella-Kugeln eingelegt in frische Kräuter und Olivenöl







Oh, etwas ganz feines kann ich euch berichten. Drei Tage haben die Tomaten und der Mozzarella im Glas gezogen, wunderbar hat es gepasst.

Gegessen haben wir diese eingelegten Köstlichkeiten mit frischem Brot. Die Aromen der verschiedenen Kräuter haben sich ausgezeichnet überall verteilt, mit Olivenöl wurde etwas getunkt.
 Wer frische Tomaten mit trockenen ersetzt und den Mozzarella zum Beispiel mit frischem Schafskäse tauscht kann das ganze natürlich locker 2 – 3 Wochen im Kühlschrank aufheben.























Zutaten:

Cocktail-Tomaten, ich hatte verschiedene Sorten verwendet
Grüner Paprika
Verschieden frische Kräuter, ich hatte Oregano, Zitronen-Thymian und Rosmarin
Knoblauchzehen
Mozzarella-Kugeln
Bestes Olivenöl









































Herstellung:

Die Cocktailtomaten mit einer dünnen Nadel rundum ca. 10 bis 15mal vorsichtig anstechen. Nur die Außenhaut der Tomaten anstechen nicht das Fruchtfleisch.
Die Knoblauchzehen schälen und mit einem Messer außen rum etwas anschneiden.
Die Paprika vom Kerngehäuse befreien und in Stücke schneiden.
Dann die Tomaten, Mozzarella-Kugeln, Paprika-Stücke, die Gewürze und die Knoblauchzehen eng in ein Gefäß, bis obenhin einschichten.
Anschließend mit Olivenöl angießen bis alles bedeckt ist und gut verschließen.
Im Kühlschrank 3 Tage ziehen lassen. 




































Demnächst stelle ich euch diese Himbeeren-Granita vor:


















































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...