Sonntag, 3. August 2014

Gemüsesuppe mit einem Basilikum-Püree und geröstetem Weißbrot






Das Basilikum-Püree ist eine ganz einfache Variation, es passt hervorragend zur Suppe.
Wir hatten zur Suppe etwas Teigwaren dazu, ein Weißbrot war aber trotzdem noch unser Begleiter. Das Gemüse zur Suppe ist komplett austauschbar, ich habe in Ligurien frisches auf dem Markt besorgt. Der Weißwein wäre bei dieser Suppe ein wichtiger Bestandteil. Essen aber Kinder mit BITTE auf den Weißwein verzichten. Passt auch ohne Wein sehr gut!








































Zutaten für ca. 4 Personen

Für die Suppe:

1 mittelgroßer Kopf vom Blumenkohl
1mittelgroßer Kopf vom Broccoli
12 Cocktailtomaten
1 Zucchini
1 Bund Frühlingszwiebel
2 Esslöffel Tomatenmark
100 Gramm Teigwaren nach Wunsch
2 Lorbeerblätter
1 kleiner Zweig frischer Rosmarin
4 größere Zweige vom frischen Oregano
3 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl
1 Liter Gemüsebrühe, da geht aber auch Wasser, das Gemüse bringt genug Power
Guter Schuss trockenen Weißwein, der bleibt bei Kindern natürlich weg!







Für das Basilikum-Püree:

1 Bund Basilikum
1 -2 Knoblauchzehen, geschält und grob gehackt
60 Gramm Pecorino fein gerieben
Ca. 50 ml Olivenöl
Pfeffer aus der Mühle






Außerdem:

Frisch geröstetes Weißbrot





























Herstellung Basilikum-Püree:

Die Basilikumblätter zusammen mit dem gehackten Knoblauch und dem Olivenöl in ein passendes Gefäß geben. Dann mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend den Pecorino einrühren und mit Pfeffer, wenn nötig noch mit etwas Salz würzen. Sollte das Püree zu dick geraten sein etwas vom Olivenöl zugießen und gut verrühren. Bis zur weiteren Verwendung das fertige Basilikum-Püree zur Seite stellen.























Herstellung Gemüsesuppe:

Den Blumenkohl sowie den Broccoli halbieren, vom Strunk befreien und jeweils größere Röschen ablösen. Die Zucchini in Scheiben schneiden, die Frühlingszwiebel ebenso in Scheiben schneiden. Die Teigwaren parallel in Salzwasser kochen, anschließend mit kaltem Wasser abschrecken, durch ein Sieb seihen und bis zur weiteren Verwendung zur Seite stellen.
In einem großen Topf mit nicht zu heißem Olivenöl die Frühlingszwiebel zusammen mit dem Knoblauch anschwitzen. Dann das Tomatenmark unterrühren, mit einem kräftigen Schuss Weißwein ablöschen und die Gemüsebrühe, oder Wasser, sowie den Rosmarin und die Lorbeerblätter hinzufügen. Jetzt den Blumenkohl und den Broccoli unterrühren und ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen. Dann die Cocktailtomaten sowie die Zucchini hinzufügen und weiter köcheln lassen bis alles Gemüse bissfest gegart ist. Dann den Oregano in die Suppe geben und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Die Suppe nochmals ganz kurz erhitzen.  Zum Schluss die vorher gegarten Nudeln, sowie etwas vom Basilikum-Püree einrühren. Die Suppe mit dem restlichen Basilikum-Püree extra anrichten.






















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...