Mittwoch, 8. Oktober 2014

Variationen aus der Roten-Bete mit Topinambur als Vorspeise oder Snack






Nichts Kompliziertes und doch mal etwas ganz anderes mit Roter Bete.
Als Vorspeise sicher zu empfehlen aber auch als Zwischendurch- Snack auf jeden Fall eine Option.















Zutaten für 4 Personen:

3 Stück Rote Bete
2 Stück Topinambur
1/8 Liter saure Sahne
1/16 Liter frische Sahne
4 Esslöffel Erdnussöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
20 Blätter von der frischen Minze














Außerdem:

2 mittelgroße Kartoffeln
12 Blätter frische Minze
2- 3 Zweigle frischer Oregano
5 Gramm fein gehackter frischer Ingwer
Etwas Zitronensaft
Weißer Balsamico
Zucker oder Honig
Olivenöl
Rapsöl zum frittieren der Kartoffeln
4 passende Spieße






Herstellung:

1: Die Rote Bete in Salzwasser wie gewohnt bissfest kochen. Anschließend vom Kochwasser abgießen, schälen und auskühlen lassen.
Topinambur schälen und ebenso in Salzwasser weich kochen, anschließend vom Kochwasser abgießen und abkühlen lassen.
2: Aus den Rote Bete-Stücken 12 runde Kugeln ausstechen und mit Zitronensaft, Oregano, Ingwer, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zucker oder Honig sowie Olivenöl marinieren und bis zur weiteren Verwendung durchziehen lassen.
3: Die restliche Rote Bete in grobe Würfel schneiden ebenso Topinambur in grobe Würfel schneiden.
Die Rote Bete-Würfeln, Topinambur-Würfeln, Minze-Blätter, saure Sahne, frische Sahne, etwas weißem Balsamico und das Erdnussöl in einem geeigneten Gefäß mit dem Pürierstab aufmixen. Dann mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Bei Bedarf noch etwas Sahne hinzufügen. Bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.
4: Die Kartoffeln schälen, daraus 16 gleich große ( aber nicht zu große ) Würfel schneiden und diese in heißem Rapsöl frittieren. Dann mit Salz würzen.
5: Die Rote-Bete-Creme in 4 Schalen oder auf 4 Teller verteilen.
6: Die noch heißen frittierten Kartoffelwürfel abwechselnd mit den vorher marinierten Rote Bete-Kugeln sowie den Minze-Blättern auf Spieße stecken und zusammen mit der Roten Bete-Creme servieren.







































Empfehlungen der letzten Tage:























































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...