Freitag, 31. Juli 2015

Lauwarmer Spaghetti-Salat mit Tomaten und Zucchini






Es wird wieder wärmer, deswegen dachte ich ziehe ich jetzt diesen Salat vor. Eigentlich war ein warmes Fleischgericht geplant, aber ich denke das mit dem Salat ist euch bei diesem Wetter lieber.
Oder? :-) Den Pfiff bei diesem Salat machte eindeutig die Zucchini. Lecker war es! Ein kleiner Rat: Nicht sparsam mit dem Essig und den Gewürzen (damit meine ich nicht Salz) umgehen, diese Salat-Zutaten schlucken enorm viel Würzkraft! Ihr müsst nicht unbedingt Balsamico-Essig verwenden, auch das Öl ist austauschbar und der Käse wäre auch mit einem geriebenen Emmentaler oder Bergkäse ersetzbar, jeder so wie er möchte! Und, lasst die Schale bei der Zucchini ruhig dran, durch das anschwitzen in Öl wird sie weich, wie bei den meisten Gemüsesorten, in und unter der Schale sind die meisten Nährstoffe vorhanden. 









Für 2 Personen:

200 Gramm Spaghetti
1/2 mittelgroße Zucchini, gewaschen und der Länge nach in dünne Streifen geschnitten
2 Tomaten, geschält, vom Strunk befreit und in Würfel geschnitten 
1kleinere, rote Zwiebel, geschält, halbiert und in Streifen geschnitten
1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
Olivenöl
Weißer oder dunkler Balsamico
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Geriebener Parmesan
Frische Basilikum-Blätter










Herstellung:

Die Spaghetti wie gewohnt kochen. Parallel dazu in einer heißen Pfanne mit Olivenöl die Zucchini-Streifen, ca. 2-3 Minuten anschwitzen,sie können ruhig auch etwas Farbe bekommen, dann beiseite stellen. Die bissfest gekochten Spaghetti abseihen, ganz kurz mit kaltem fließenden Wasser abschrecken (die Spaghetti sollen aber unbedingt noch lauwarm sein) und in eine große Schüssel geben. Die noch warmen Zucchini-Streifen, Tomatenwürfel, Knoblauch, Zwiebelstreifen sowie die Basilikum-Blätter hinzufügen. Mit Salz, Balsamico und Pfeffer würzen, etwas Olivenöl zugießen. 
Den fertigen Salat 5 Minuten durchziehen lassen, dann auf passende Teller anrichten und mit geriebenen Parmesan bestreuen. 













Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung




1 Kommentar:

  1. paghetti "agli-olio", aber der XXI Jahrhunderts. Ich freue mich auf das Essen. Großen Beitrag.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...