Mittwoch, 23. September 2015

Blumenkohl-Creme-Suppe mit gebratenen Blumenkohl, Minze, Zitrone und Croutons



Eine wie ich finde leckere Suppe, ganz im Zeichen der Saison. Im Rezept habe ich diesmal etwas Weißwein, wer für Kinder kocht, BITTE weg lassen.
Ansonsten empfehle ich diesen kleinen Schuss Wein aber unbedingt. Mit der Muskatnuss vorsichtig sein, zuviel davon macht den Geschmack des Blumenkohls kaputt, auch der Zitronenabrieb sollte fein dosiert sein. 






Zutaten für 3-4 Personen

1 mittelgroßer (sollte in etwa gut 1 kg auf die Waage bringen) Blumenkohl
1 Teelöffel Honig
250 Gramm Kartoffeln, geschält und in kleine Würfeln geschnitten
200 Gramm Sahne
3/4-1 Liter Gemüsebrühe
120 ml von einem trockenen Weißwein
Ganz wenig Abrieb von einer Bio-Zitrone
Blätter von 2-3 Zweigen von der Minze, fein gehackt 
1 Prise Muskat, frisch gerieben
Etwas Rapsöl
1 größere Zwiebel, geschält und in kleine Würfel geschnitten
50 Gramm Butter
1/2 Bund von der Glatten Petersilie, fein gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Esslöffel fertige Croutons (Weißbrot-Würfel in einer Pfanne gebraten) 


Herstellung:

Den Blumenkohl in Röschen aufteilen. Der gesamte Strunk wird auch mit verwertet, diesen etwas schälen, dann in Würfel schneiden. Von den Röschen 2-3 Stück bis zur weiteren Verwendung beiseite legen.

In einem größeren Topf mit etwas Rapsöl die Zwiebelwürfel anschwitzen, dann mit dem Weißwein ablöschen, die Kartoffelwürfel, Blumenkohl-Strunk-Würfel, sowie die Blumenkohl-Röschen hinzufügen und mit der Gemüsebrühe aufgießen. Bei geschlossenen Deckel nun alles zusammen biss-fest (ca. 15-20 Minuten) weich kochen lassen. 

In der Zwischenzeit die vorher zur Seite gelegten Blumenkohl-Röschen in Scheiben schneiden und in einer nicht zu heißen Pfanne mit der Butter von beiden Seiten bissfest fertig braten. Mit wenig Hitze arbeiten, die Blumenkohl-Scheiben brauchen einige Minuten bis sie bissfest weich geworden sind.

Der weich gekochte Blumenkohl-Suppe nun die Sahne hinzufügen, mit dem Mixstab pürieren und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, Honig, Zitronenabrieb und einer Prise Muskat abschmecken. Anschließend die Kräuter unterrühren und zusammen mit den gebratenen Blumenkohl-Scheiben sowie den Croutons servieren. 



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!



Freue mich auf viele Besucher, vielleicht sieht man sich!? :-)


Gerade noch so erwischt! :-) 





1 Kommentar:

  1. Die Blumenkohlsuppe sieht sehr lecker aus. Zur Zeit haben wir ja das perfekte "Suppenwetter"
    Grüße, Renate

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...