Samstag, 24. Oktober 2015

Rührei mit Kürbiskernöl, gerösteten Kürbiskernen und Weißbrot



Eine ganz einfache Geschichte und so lecker. Das Kürbiskernöl aus der Steiermark verleiht zusammen mit den gerösteten Kürbiskernen eine wahre Gaumenexplosion! :-)
Ganz wichtig: Das Rührei vorher mit keinem billigen Öl herstellen sondern mit reiner Butter und den Pfeffer komplett weg lassen, nur so schmeckt es fantastisch. Wer unbedingt Pfeffer möchte, erst ganz zum Schluss, nach Herstellung der Rühreier obenauf etwas streuen. Noch eine kleine Empfehlung: Rühreier nicht zu lange in der Pfanne lassen sonst werden sie zu trocken und schmecken nicht mehr. 







Zutaten für 2 Personen:

4-6 Eier mit etwas Salz gut verquirlt
1 großer Esslöffel Butter
4 Esslöffel Kürbiskernöl
1 gehäufter Esslöffel Kürbiskerne, in einer Pfanne ohne Fettzugabe geröstet
Getoastete Weißbrot-Scheiben
Etwas gehackte Petersilie 


Herstellung:


In einer heißen Pfanne die Butter kurz aufschäumen lassen, Hitze reduzieren, die Eiermasse hinzufügen. Die verquirlten Eier in der Pfanne verrühren, die Eimasse sollte keine Farbe bekommen und noch weich sein, dann sofort auf Teller anrichten. Mit den gerösteten Kürbiskernen und gehackten Petsersilie bestreuen und dem Kürbiskernöl beträufeln. 




Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!



1 Kommentar:

  1. Lieber Hannes,
    seit ich Deine Rührei-Variation entdeckt habe, ist die ganze Familie entzückt. Soviel Rührei gab es noch nie - und ein anderes Rezept kommt nicht mehr auf die Teller!
    Dank und Gruß aus Schleswig-Holstein,
    Sandkorn

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...