Dienstag, 3. November 2015

Kürbis-Frittata mit einem Blatt-Salat




Frittata mache ich sehr gerne und oft, dieses einfache Gericht ist vielseitig, je nach Saison, verwendbar.
Jetzt in der kälteren Jahreszeit bietet sich der Kürbis an, mit einem Blattsalat dazu war es wirklich ein Gedicht. 






Zutaten für 2-3 Personen:

1/2 kleiner Hokkaido-Kürbis, geraspelt 
1 größere Zwiebel, in kleine Würfeln geschnitten
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1/2 Bund Schnittlauch, in dünne Röllchen geschnitten
Etwas Rapsöl
6 Eier, verquirlt und etwas gesalzen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem:
Blattsalate nach Wahl
Dressing


Herstellung:

Den Backofen auf Oberhitze (Grillstufe 200 Grad) vorheizen.
In einer heißen Pfanne mit Rapsöl die Zwiebelwürfel zusammen mit dem gehackten Knoblauch und dem geraspeltem Kürbis leicht anbraten, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, dann Hitze reduzieren und den Kürbis bissfest weich dünsten lassen.
Anschließend die verquirlten Eier hinzufügen, bei kleiner Hitze ca. 1-2 Minuten die Pfanne auf der Herdplatte stehen lassen. Dann die Pfanne bei geöffneter Backofentüre im oberen Drittel in den Backofen stellen und fertig backen lassen bis das Ei auch auf der Oberseite fest geworden ist und eine leicht bräunliche Farbe angenommen hat. 

Die Pfanne aus dem Backofen nehmen, mit Schnittlauch bestreuen, die Frittata portionieren und zusammen mit dem Salat servieren.





Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!



Eine Gemüsepfanne gab es am Wochenende, alle Zutaten vom Stuttgarter Wochenmarkt, aus heimischen Anbau. Farbenfroher Herbst, es war köstlich, ich werde berichten!


Die Lila-Kartoffel, auch aus dem Remstal bekommen

Am Wochenende probiert, Trauben aus dem Remstal, ein Traum!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...