Samstag, 6. Februar 2016

Riesen Zimtschnecke mit Chaiglasur nach Zucker, Zimt und Liebe




Nachgebastelt und für GENIAL empfunden. Gesehen bei Zucker, Zimt und Liebe! Dort müsst ihr unbedingt einmal vorbei schauen!
Eine etwas andere Art einer Zimtschnecke, die Rezeptur stammt unten wie im Original von dieser tollen Food-Bloggerin. Ein ganz großes Kompliment möchte ich Jeanny aussprechen, sie pflegt ihren Blog mit ganz viel Liebe, wundervolle Bilder, gefällt mir ausgezeichnet.




Hier handelt es sich um keine eigene Rezeptur/ Original Rezeptur made by Zucker, Zimt und Liebe

  
Rezept für eine Riesen Zimtschnecke mit Chaiglasur
Zutaten:
Für den Hefeteig:
300ml Milch
50g Butter
425-475g backstarkes Mehl TYP 550 (+etwas mehr zum Ausrollen)
1 Packung Trockenhefe ‚ohne Anrühren‘
60g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei (Gr. M), verquirlt
für die Füllung außerdem:
75g Butter
150g Zucker
3 TL Zimt
für die Glasur:200g Puderzucker
3 EL Milch
1 EL Butter
1 Teebeutel Chai-Tee (oder Tee-Ei mit Chai-Tee-Mischung)

1.) Milch erhitzen und vorm Herd ziehen, kurz bevor sie zu kochen beginnt. Die Butter hinzu fügen und in der Milch schmelzen lassen.
2.) Zunächst nur 425g des Mehls, Zucker, Hefe und Salz in einer großen Schüssel bzw. Rührschüssel des Küchengerätes mischen. Sobald die Milchmischung nicht mehr heiß sondern warm ist, diese samt Ei zur Mehlmixtur geben und alles mithilfe der Küchenmaschine oder per Hand ca. 5 Minuten lang zu einem homogenen Teig kneten. Dieser sollte sich vom Schüsselrand lösen, darf aber ruhig noch minimal klebrig sein, auf keinen Fall zu trocken. Ist er noch viel zu feucht nach und nach Mehl etwas vom übrigen Mehl hinzugeben, bis der Teig nicht mehr zu feucht ist.
3.) Den Teig nun zu einer Kugel formen und ca. 60-75 Minuten lang in einer leicht geölten Glasschüssel gut abgedeckt an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
4.) Während dessen die Butter für die Füllung schmelzen lassen. Zucker und Zimt mischen. Eine ofenfeste Pfanne oder runde Auflaufform von ca. 23 cm Boden-Durchmesser leicht fetten.
5.) Den Teig nach der Wartezeit einmal mit der Faust einboxen, aus der Schüssel holen und halbieren. Die erste Hälfte mithilfe eines Nudelholzes auf bemehlter Unterlage rechteckig (ca. 40x20cm) dünn ausrollen.
6.) Zunächst mit der Hälfte der geschmolzenen Butter bestreichen, dann mit der Hälfte der Zuckerzimt-Mischung gleichmässig bestreuen und diese leicht andrücken. In ca. 5-6 gleichmässig dicke Streifen schneiden.
7.) Nun geht der Spass los. Einen Streifen wie eine Lakritzschnecke eng aufrollen. Diese Schnecke dann auf einen zweiten Streifen stellen und diesen ebenso aufrollen. Sind die ersten 4 Streifen auf der Zimtschnecke aufgerollt, diese in die Mitte der vorbereiteten Pfanne legen. Die restlichen Streifen (auch die der zweiten Hälfte, die ebenso ausgerollt und befüllt wird) nun um die Zimtschnecke herum legen, zwischendurch mal leicht an-/zusammendrücken.
8.) Wenn alle Teigstreifen aufgebraucht sind einfach erneut mit einem Küchentuch abdecken und 30 Minuten lang an einem warmen Ort gehen lassen.
9.) Den Ofen unterdessen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen, ein Backgitter auf mittlere Stufe einschieben und die Riesen-Zimtschnecke nach ihrer Gehzeit hierin 30 Minuten lang backen.
10.) Während der Backzeit die Chai-Glasur zubereiten. Butter in einem kleinen Topf schmelzen, dann die Milch dazufügen und den Topf nach leichtem Erwärmen (auf keinen Fall Erhitzen oder gar Kochen) vom Herd nehmen. Den Teebeutel in die Flüssigkeit legen und 3-4 Minuten lang ziehen lassen. Beutel dann leicht ausdrücken und entfernen. Puderzucker gut untermischen und so lange rühren, bis sich eine streichfähige Glasur ergibt. Erscheint die Glasur zu flüssig, einfach mehr Puderzucker dazu geben. Ist sie zu dickflüssig, etwas Milch addieren.
11.) Die Zimtschnecke schmeckt am allerbesten frisch aus dem Ofen.


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!




Wieder geöffnet, unser Stuttgarter Fernsehturm!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...