Freitag, 8. Juli 2016

Burger vom Kürbiskern-Brötchen mit gebratenen Rinderfilet-Streifen und Schnittlauch-Aioli



Burger, sozusagen home made gab es schon vor einigen Tagen, was der Kühlschrank so hergab wurde benutzt und er hat hervorragend geschmeckt.
Wer die Aioli nicht machen möchte kann natürlich normale Mayonnaise dazu verwenden, aber auch jede andere passende Burger-Sauce ist denkbar. Die Zutatenliste ist unten aufgeführt, auf eine Herstellungsbeschreibung habe ich, bis auf die Schnittlauch-Aioli, verzichtet, die Bilder erklären alles weitere dazu. 

Der Burger……echt empfehlenswert, ich war selbst überrascht!  

Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!


Den Gourmand Award für regionale Kochbücher in Deutschland 2015 habe ich dieses Jahr schon in Paris gewonnen. Somit hat sich mein Kochbuch für die Weltweite-Auszeichnung nach China qualifiziert, wo die "Best in the World-Awards" verliehen worden sind. Und, mein Buch hat den 3ten Platz gemacht! Bin sehr glücklich darüber, weil, ich habe schon an einigen Kochbuch-Produktionen mitgewirkt, jetzt schafft es aber mein erstes, eigenes Buch gleich soweit, hätte ich nie und nimmer gedacht! 






Zutaten für 4 Personen:

4 Kürbiskern-Brötchen
1 Hand voll verschiedene Blatt-Salate
1/2 Salatgurke in Scheiben geschnitten
2 Tomaten in Scheiben geschnitten
2-3 Stangen vom Frühlingszwiebel in Scheiben geschniten
400 Gramm Rinderfilet in Streifen geschnitten, gewürzt und in einer Pfanne gebraten


Für die-Schnittlauch-Aioli:

3 Eigelbe
230 ml Olivenöl
1 Teelöffel Senf
1-2 Spritzer vom Zitronensaft
Etwas Honig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1-2 Zehen Knoblauch, geschält und fein gehackt
1 Bund Schnittlauch, in dünne Röllchen geschnitten





Herstellung Schnittlauch-Aioli:


In einem nicht zu breiten Gefäß die Eigelbe zusammen mit dem Olivenöl zu einer Mayonnaise rühren. Anschließend den gehackten Knoblauch, Schnittlauch, Senf sowie den Zitronensaft einrühren. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle sowie etwas Honig süß-sauer-würzig abschmecken.


Demnächst hier, Pasta-Pfanne und Vanille-Milchreis mit einer Himbeeren-Sauce 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...