Montag, 8. Mai 2017

Gegrillte Rumpsteak-Spieße mit rotem Chimichurri , Fladenbrot und Cole-Slaw mit Rotkraut



Ein großartiges Gericht, schon lange zubereitet, es wird Zeit es hier vorzustellen.
Wer kein Fladenbrot zubereiten möchte, da gibt es beim Bäcker schon fantastisches zu kaufen. Für die Spieße eignet sich ein Grill bestens, eine Pfanne tut es aber sicher auch. 


Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!








Für die Rumpsteak-Spieße:

4 Edelstahl-Spieße
800 Gramm Rumpsteak in Stücke geschnitten
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Etwas Rapsöl für den Bratvorgang

Herstellung:

Die Rumpsteak-Stück auf die 4 Edelstahl-Spieße gleichmäßig aufstecken. Dann mit Salz würzen und auf dem Grill oder in der Pfanne von beiden Seiten bis zum gewünschtem Garpunkt grillen oder braten. Nach dem Bratvorgang mit Pfeffer aus der Mühle würzen. 








Für den roten Cole-Slow-Salat 


1 kg Rotkraut, geputzt und fein gehobelt
2 mittelgroße Karotten, geschält und fein gehobelt
1 Zwiebel, geschält und in ganz dünne Streifen geschnitten
100 Gramm Mayonnaise 
40 Gramm Buttermilch 
Saft von 1 Zitrone     
Weißweinessig
Salz
Zucker
Pfeffer aus der Mühle
1/2 Bund Glatte Petersilie, fein gehackt

Herstellung:

Das gehobelte Rotkraut zusammen mit den gehobelten Karotten leicht einsalzen,
anschließend mit den Händen gut vermengen, dabei die Masse ca. 1/2 Minute gut durchkneten. Jetzt 30 Minuten
ziehen lassen, dadurch wird das Kraut sowie die Karotten weicher.
Anschließend die Mayonnaise, Buttermilch sowie die gehackte Petersilie hinzufügen und mit dem Saft der Zitrone, Weißweinessig, Salz, Zucker sowie Pfeffer aus der Mühle rezent abschmecken. 

Für das Chimichurri (Quelle Donna Hay):

1/2 rote Zwiebel, gewürfelt
250 Gramm Kirschtomaten
1 Knoblauchzehe, gehackt
2 Esslöffel glatte Petersilie grob gehackt
2 Esslöffel frischer Koriander, grob gehackt
1/2 Teelöffel Chili gemahlen
1/2 Teelöffel geräuchertes Paprikapulver
1/2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
6 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Rotweinessig
1 Esslöffel Zitronensaft

Herstellung:

Alles Zutaten zusammen im Blitzhacker zu einer groben, nicht zu dicken Paste verarbeiten, dann mit Salz abschmecken.




Außerdem:

8 kleine Fladen-Brote von beiden Seiten auf dem Grill erwärmt 

8 halbe Zitronen, auf dem Grill gebraten







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...