Donnerstag, 7. Dezember 2017

Rucki-Zucki-Pasta-Pfanne




Schnell sollte es gehen, allesamt Zutaten waren zu Hause, los ging es. Beim Balsamico etwas vorsichtig sein, nicht zu viel zugießen, einige Tropfen reichen aus um mit etwas Säure und Süße das Gericht abzurunden.
Diese Pasta-Variante schmeckt auch ohne Speck hervorragend, einfach den Champignon-Anteil erhöhen oder mit einem anderen Gemüse ergänzen. 







Zutaten für 2 Personen:

220 Gramm Pasta
100-150 Gramm geräucherte Speckwürfel oder Schinkenwürfel
1 große Zwiebel in kleine Würfeln oder dünne Streifen geschnitten
4 Esslöffel vom Pastawasser
4 gehäufte Esslöffel geriebener Parmesan
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 gehäufte Esslöffel von der gehackten Petersilie
8 größere Champignons in Scheiben geschnitten
Spritzer vom weißen Balsamico

Herstellung:

Die Pasta wie gewohnt bissfest kochen, beim abseihen der gekochten Pasta 4 Esslöffel vom Pasta-Wasser auffangen und beiseite stellen.
In einer größeren Pfanne mit Olivenöl die Speckwürfel zusammen mit den Zwiebelwürfeln und den Champignon-Scheiben anschwitzen, dann die vorher gekochte Pasta untermengen. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, Spritzer weißen Balsamico hinzufügen und das Pasta-Wasser zugießen. 

Zum Schluss den geriebenen Parmesan und die Petersilie unterheben, dann sofort auf passende Tellern servieren. 



Mein Kochbuch "Leckeres aus dem Ländle" Jetzt wieder zu haben!

Mein Buch hat in Paris den Gourmand-Award in der Kategorie "Regionale Kochbücher" Deutschlandweit gewonnen. Wer näheres zum Buch erfahren möchte, es vielleicht bestellen möchte: KLICK zu Infos und Bestellung!









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...