Mittwoch, 22. April 2020

Kabeljau mit Curry-Senf-Kruste auf Erbsenpüree und Basilikum-Olivenöl




Ein tolles Fischgericht. Wer möchte kann den Fisch natürlich austauschen.
Die Curry-Senf-Kruste müsst ihr mal probieren, wirklich sensationell. 

Für 4 Personen
Zutaten
Für den Kabeljau:
4 frische Kabeljaufilets
Salz nach Geschmack
Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack
Etwas Butter

Für die Curry-Senf-Kruste
20 Gramm frisch geriebenes Weißbrot ohne Rinde
3 Gramm milder Curry
12 Gramm Senf 
2 Gramm Senfpulver
100 Gramm Butter
2 Gramm Honig

Herstellung der Kruste:
Die Butter bei Zimmertemperatur schaumig schlagen, anschließend alle anderen Zutaten hinzufügen. In eine Folie einrollen und ca. 2 Stunden in den Tiefkühler stellen.

Ein Backblech bebuttern, den Kabeljau auf das Blech legen und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Dann die Curry-Senf-Kruste in Scheiben schneiden und auf den Kabeljau legen. Den Backofen auf Obergrill schalten und dann den Kabeljau ca. 7 Minuten gratinieren.

Für das Erbsenpüree
Zutaten:
150 Gramm Trockenerbsen ( geschält und halbiert )
Gemüsebrühe nach Bedarf
1/16 lt. Verjus
1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
2 Gramm  frisch gehackten Ingwer
Prise braunen Zucker
Salz nach Geschmack


Herstellung:
Die Trockenerbsen in der Gemüsebrühe ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Dann den Knoblauch, sowie den Ingwer hinzufügen und weiter köcheln lassen bis die Erbsen weich geworden sind. Mit dem Mixer nun alles zu einem Püree mischen. Zum Schluss mit Verjus, braunen Zucker, Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
Das Püree vor dem anrichten ca. 5 Minuten durchziehen lassen.


Für das Basilikum-Olivenöl
Zutaten:
40 Gramm Olivenöl
4 frische Basilikumblätter


Herstellung:
Die Basilikumblätter zusammen mit dem Olivenöl mit dem Stabmixer pürieren und bei Zimmertemperatur über das heiße Erbsenpüree tröpfeln.



"MEIN NEUES KOCHBUCH" 

Auf 240 Seiten stelle ich komplett neue Gerichte vor, mit schönen Bildern auf hochwertigem Fotopapier gedruckt.Das Buch hat einen Hard-Cover und ist selbstverständlich von sehr hoher Qualität.Fadengebunden, im Ländle gedruckt und gebunden. GROSSES DANKE an die Offizin Scheufele!!! Wie bei meinem ersten Kochbuch wurde GROSSARTIGE Leistung abgeliefert!!! Zu meinem NEUEN KOCHBUCH geht es HIER entlang!  


Eine wunderbare Aufgabe, Cocktails für ein Buch gestylt und fotografiert! Hat MEGA Spass gemacht! 



Pfeffer aus der Mühle nach Geschmack

Herstellung:
Die Trockenerbsen in der Gemüsebrühe ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen. Dann den Knoblauch, sowie den Ingwer hinzufügen und weiter köcheln lassen bis die Erbsen weich geworden sind. Mit dem Mixer nun alles zu einem Püree mischen. Zum Schluss mit Verjus, braunen Zucker, Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.
Das Püree vor dem anrichten ca. 5 Minuten durchziehen lassen.


Für das Basilikum-Olivenöl
Zutaten:
40 Gramm Olivenöl
4 frische Basilikumblätter


Herstellung:
Die Basilikumblätter zusammen mit dem Olivenöl mit dem Stabmixer pürieren und bei Zimmertemperatur über das heiße Erbsenpüree tröpfeln.

Keine Kommentare:

Kommentar posten