Montag, 6. April 2020

Rinderfilet an Sauce Diable mit Trüffelkartoffeln




Ein leckeres Essen, an sich nicht besonderes, die Sauce Diable, oder auch Teufelssauce genannt war bei mir der Ausgang. Als Grundsauce benötigt man einen Kalbsjus, der Rest ist nicht kompliziert.
Eine würzige, scharfe Sauce welche mir optimal zum Rinderfilet passte. Das Rinderfilet kam von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, von diesen Erzeugern bin ich wahrlich ein großer Fan.
Die Trüffelkartoffeln habe ich geschält, gekocht und nach dem auskühlen in einer Nussbutter geschwenkt.
Gut hat es geschmeckt, die Sauce Diable ist aber mit vielem zu kombinieren, auch zu sämtlichen Geflügel zum Beispiel eine Empfehlung!


Sauce Diable für ca. 4 Personen

Zutaten:

500 ml Kalbsfond
1/4 Liter trockenen Weißwein
10 ganze Pfefferkörner zerdrückt
2 Schalotten geschält und grob gewürfelt
Etwas Tomatenmark
Etwas frischer Estragon
Kalte Butterflocken
Etwas frischer Kerbel gehackt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Prise Zucker

Zubereitung:
Den Weißwein,mit den zerdrueckten Pfefferkoernern, denSchalotten, Estragon und Kerbel in einen Topf geben und die
Fluessigkeit bei mittlerer Hitze auf 1/3 Drittel einkochen. Den
Kalbsfond angießen, etwas Tomatenmark hinzufügen und etwa zwanzig Minuten leicht koecheln, bis die Sauce dickfluessig ist. Die Sauce passieren, mit ein paar Butterflocken montieren (aber nicht mehr kochen lassen) und mit Salz, Prise Zucker und Pfeffer abschmecken.

Das Filet und die Kartoffeln wie gewohnt zubereiten.



"MEIN NEUES KOCHBUCH" 

Auf 240 Seiten stelle ich komplett neue Gerichte vor, mit schönen Bildern auf hochwertigem Fotopapier gedruckt.Das Buch hat einen Hard-Cover und ist selbstverständlich von sehr hoher Qualität.Fadengebunden, im Ländle gedruckt und gebunden. GROSSES DANKE an die Offizin Scheufele!!! Wie bei meinem ersten Kochbuch wurde GROSSARTIGE Leistung abgeliefert!!! Zu meinem NEUEN KOCHBUCH geht es HIER entlang!  

Keine Kommentare:

Kommentar posten