Montag, 4. Mai 2020

2x Kaiser-Omelette mit einer Erdbeeren-Füllung und Orangen-Füllung


Süßes, diesmal habe ich euch zwei Varianten.
Die eine mit Erdbeeren passt natürlich total zur Saison aber die andere Version mit Orangen ist ebenso oberlecker! Sucht es euch raus oder macht es so wie ich, probiert beide. HIER wäre die Orangenversion zu finden. 

Hier die Erdbeeren-Version
Zutaten für 4 Personen:
6 EL Mehl
375 ml Sahne
160 g Butterschmalz
8 Eier, getrennt
2 TL Zucker
 Staubzucker
Vanillemark von einer Tahiti-Vanilleschote
Außerdem:
Erdbeeren in kleiner Stücke geschnitten
Ganze Erdbeeren und frische Minzeblätter zur Garnitur
Erdbeeren püriert
Creme-fraiche mit etwas Milch verrührt



Zubereitung
Eigelb zusammen mit dem Vanillemark schaumig rühren, Sahne einmengen und Mehl einsieben. Den entstandenen Teig etwas rasten lassen. Eischnee mit Zucker steif schlagen. Die Teigmasse mit einem kleinen Teil Schnee glatt rühren, danach den restlichen untermischen. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Den Teig auf 4 Portionen aufteilen. Einen Teil auf ganz kleiner Flamme  eingießen und einige Erdbeeren-Stücke einlegen. Bis die Bodenseite eine leichte Bräune erhalten hat backen lassen. Dann im Backofen bei voller Oberhitze die Oberseite fertig backen. Zum Schluss das Omelette einschlagen und mit etwas Creme-fraiche ( vorher mit etwas Milch verrühren ) und den pürierten Erdbeeren anrichten. Mit den restlichen Teigportionen die anderen Omeletten zubereiten und gleichfalls wie beschrieben  verfahren.


Hier die Orangen-Version:
Kaiseromelette mit Orangen-Sauce

Zutaten:
120 Gramm Mehl
375 ml Sahne
80 Gramm Butterschmalz
8 Eier, getrennt
40 Gramm Zucker
 Etwas Staubzucker zum anschließenden bestreuen 
Vanillemark von einer Tahiti-Vanilleschote
Etwas geschlagene Sahne für die Füllung 


Zubereitung
Eigelb zusammen mit dem Vanillemark schaumig rühren, Sahne einmengen und Mehl einsieben. Den entstandenen Teig etwas rasten lassen. Eischnee mit Zucker steif schlagen. Die Teigmasse mit einem kleinen Teil Schnee glatt rühren, danach den restlichen untermischen. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Den Teig auf 4 Portionen aufteilen. Einen Teil eingießen und auf kleiner Flamme auf beiden Seiten backen.  Mit den restlichen Teigportionen die anderen Omelettes zubereiten. Vor dem Servieren mit der Orangen-Sauce und der geschlagenen Sahne füllen. Omelettes zusammenschlagen und mit Staubzucker bestreuen. 


Orangen-Sauce:
0,5 Liter frisch gepresster Orangensaft von den unbehandelten Orangen
Abgeriebene Orangenschale von einer unbehandelten Orange
Eiskalte Butterflocken
15 Gramm Butter
Grand Marnier nach Geschmack
Zucker nach Geschmack
12 Orangenfilets von der unbehandelten Orange


Herstellung:
Den 1/2 Liter Orangensaft zu 1/3 einreduzieren lassen, dann von der Flamme nehmen. Zucker und die abgeriebene Orangenschale ganz kurz in etwas heißer Butter aufschäumen lassen und mit dem einreduzierten Orangensaft auffüllen. Die Orangen-Sauce vom Herd nehmen, einige Orangenfilets und wenige kalte Butterflocken einrühren. Die Orangen-Sauce nicht mehr kochen lassen.  Ein wenig vom Grand Marnier zugießen.


"MEIN NEUES KOCHBUCH" 

Auf 240 Seiten stelle ich komplett neue Gerichte vor, mit schönen Bildern auf hochwertigem Fotopapier gedruckt.Das Buch hat einen Hard-Cover und ist selbstverständlich von sehr hoher Qualität.Fadengebunden, im Ländle gedruckt und gebunden. GROSSES DANKE an die Offizin Scheufele!!! Wie bei meinem ersten Kochbuch wurde GROSSARTIGE Leistung abgeliefert!!! Zu meinem NEUEN KOCHBUCH geht es HIER entlang!   


Keine Kommentare:

Kommentar posten