Montag, 9. November 2020

Kross gebratener Schweinebauch Asia Schweinebauch mit Glasnudeln-Salat


Eine Anregung von einem unheimlich sympathischen und großartigen BBQ-Youtube-Griller , der Kanal nennt sich BBQ-Franken und ist HIER zu finden.

Nachgekocht und es hat SENSATIONELL geschmeckt! Der Glasnudelsalat wurde von mir frei Schnauze zubereitet, auch damit war ich sehr zufrieden. 


BBQ Franken 

Zutaten: 

1,5 kg Schweinebauch, ohne Knochen
1,5 L Hühnerbrühe
Ein kleines Stück Ingwer, grob gehackt
3-4 Knoblauchzehen, grob geschnitten
3 TL, Weißwein Essig
3 TL weißer Zucker
Für die Glasur:
3 TL Tom Yum Paste
Sojasauce - 3 TL
5–6 ELHonig
6 EL brauner Zucker
30 g Ingwer sehr fein gehackt
1 – 2 Chilischoten fein gehackt
Salz und Pfeffer
Öl zum Anbraten 


Rezept:
Die Haut vom Schweinebauch abziehen, und den Schweinebauch in ca. 3 x 3 cm Würfel schneiden.
Den Hühnerfond in einen großen Topf erhitzen. Ingwer, Knoblauch, Essig, Zucker und den Schweinebauch dazu geben und alles mit geschlossenem Deckel zum Kochen bringen.
Nach dem Aufkochen die Hitze reduzieren und das Ganze ca. 1 – 1,5 Stunden vor sich hin simmern lassen.
Zitronengraspaste, Sojasauce, Honig, braunen Zucker, Ingwer und Chili zu einer Glasur miteinander vermischen.
Nach Ablauf der Zeit den Schweinebauch aus dem Fond nehmen, gut abtropfen lassen.
Eine gusseiserne Pfanne (oder Wok) erhitzen. Öl hineingeben.
Den Schweinebauch, bei mittlerer Hitze in der Pfanne nun anbraten, bis er eine schöne
gelb-braune Farbe angenommen hat, salzen und pfeffern nach eigenem Geschmack.
Die Hitze der Pfanne reduzieren, einen Moment warten und die Glasur hinzugeben.
Achtung, es kann spritzen.
Alles solange miteinander verrühren und einkochen lassen, bis der Schweinebauch
die gewünschte Farbe angenommen hat.



Zutaten für den Glasnudelsalat:

150 Gramm Glasnudeln, bissfest gekocht

1 Salatgurke, in Würfeln geschnitten

1 Bund Frühlingszwiebel, in Scheiben geschnitten

100 Gramm Sojasprossen

100 Gramm Bambusstreifen 

70 Gramm geröstete Erdnüsse

2 rote Paprika, in Würfel geschnitten

Frischer Koriander, grob gehackt , nach Geschmack

2 Schalen rote Rettich-Sprossen 


Für das Dressing:

1/2 TL gehackter Ingwer

1 Zehe Knoblauch, fein gehackt

Abrieb von einer halben Bio-Zitrone

4 Esslöffel geröstetes Sesamöl 

4 Esslöffel Sojasauce

Reisessig nach Geschmack

Brauner Zucker nach Geschmack

Salz nach Geschmack


Herstellung:

Aus den Dressing-Zutaten eine rezente Salat-Sauce herstellen. Die Zutaten für den Salat in eine passende Schüssel geben und mit dem vorher hergestellten Dressing gut vermengen.



MEIN NEUES KOCHBUCH" 



Keine Kommentare:

Kommentar posten