Freitag, 19. Februar 2021

Orzotto mit heimischen Gemüse, Champignons und Räucherlachs-Streifen


Wenn ihr eine Gemüsesorte nicht mögt, ersetzt sie mit etwas anderem, wenn ihr keine Pilze mögt ersetzt die Pilze, wenn ihr keinen Fisch mögt, lasst den Fisch weg, das schmeckt auch ohne,…………..puh……….wenn ihr keine Gerste, Graupen oder Perlgraupen mögt……….egal, macht das Ding trotzdem! :-)

Ihr werdet begeistert sein. Ein Orzotto wird in der Zubereitung wie ein Risotto gemacht, getauscht wird lediglich Graupen, Gerste oder auch Perlgraupen mit Risotto-Reis. Für die feineren Perlgraupen habe ich mich entschieden. Butter habe ich vollkommen weggelassen, nur Olivenöl kam zum Einsatz



Zutaten für ca. 4 Personen:

180 Gramm Perlgraupen

Schuss Weißwein ( trocken )

120 Gramm Sellerie in kleine Würfel geschnitten

120 Gramm Karotten in kleine Würfel geschnitten

Blätter von 12 Stück Rosenkohl

4 kleinere Schalotten in kleine Würfel geschnitten

1 Knoblauchzehe fein gehackt

1 Lorbeerblatt

8 Champignons in dickere Scheiben geschnitten

200 Gramm Räucherlachs in dünne Streifen geschnitten

Ca. ½ Liter Gemüsebrühe

Olivenöl

Salz

Pfeffer aus der Mühle

Geriebener Parmesan




Herstellung: 

Die Champignonscheiben in einer ganz heißen Pfanne ohne Fett von beiden Seiten braten lassen bis sie etwa die Hälfte ihrer Größe erreicht haben. So zubereitet schmecken Champignons wesentlich intensiver und sind nicht so lätschig. In einem größeren Topf mit heißem Olivenöl die Schalottenwürfel zusammen mit dem gehackten Knoblauch anschwitzen, die Perlgraupen hinzufügen, etwas mit anschwitzen und dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen. Etwas von der Gemüsebrühe angießen und das Lorbeerblatt hinzufügen. Jetzt wie ein Risotto weiter kochen lassen, immer mal wieder wenig Gemüsebrühe hinzufügen und einkochen lassen, in mehreren Schritten wiederholen. Nach ca. 25-30 Minuten die Karottenwürfel sowie die Selleriewürfel hinzufügen, weiter köcheln lassen bis alles bissfest weich geworden ist. In den letzten 5 Minuten Kochzeit die Rosenkohlblätter einrühren. Ganz zum Schluss die Champignonscheiben und die Räucherlachsstreifen hinzufügen und den geriebenen Parmesan einrühren. Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Das fertige Orzotto noch etwas ruhen lassen. Sollte es zu dick geraten sein einfach noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen. Beim Anrichten noch ein paar Tropfen Olivenöl obenauf träufeln und mit etwas geriebenen Parmesan bestreuen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten