Donnerstag, 16. Dezember 2010

Gefüllte Polenta-Bratlinge an Blattsalat mit Birnenspalten





Gefüllte Polenta-Bratlinge an Blattsalat mit Birnenspalten

Polenta, für mich eine Delikatesse. Ob als Sologericht oder Beilage, ob süß oder herzhaft, Polenta geht immer. Wenn ich nur nicht immer vergessen würde Polenta öfters zuzubereiten . Um richtig gute Polenta-Bratlinge herstellen zu können mache ich den goldenen Brei immer schon am Vorabend. So lässt sich die fertige, kalte Polenta wunderbar schneiden und portionieren. Gefüllt habe ich die Bratlinge mit Parmaschinken, Ziegenweichkäse und frischen Salbei. Dazu gab es verschiedene Blattsalate mit Birnenspalten.





Polenta-Bratlinge
Zutaten:
Zutaten :
Polenta
Gemüsebrühe
Butter
Butterschmalz
Salz

Außerdem:
Dünne Scheiben vom Parmaschinken
Ziegenweichkäse, dünn geschnitten
Frische Salbeiblätter


Herstellung :
Die Polenta in leicht kochender Gemüsebrühe ca.40 Minuten ( Wer Zeit hat die Polenta unbedingt länger vor sich hin köcheln lassen ) zu einem dicklichen Brei rühren.
Zum Schluß Butter unterrühren und mit Salz und event. Pfeffer aus der Mühle Abschmecken. Die fertige Polenta in einem geeigneten Gefäß ( vorher mit Folie auslegen ) kalt stellen.

Dann von der kalten Polenta Bratlinge ausstechen, diese in der Mitte durchschneiden und mit dem Parmaschinken, Ziegenweichkäse und Salbeiblätter füllen.

Die gefüllten Polenta-Bratlinge in einer heißen Pfanne mit Butterschmalz von beiden Seiten braten.
Anschließend mit einem beliebigen Salat servieren.



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...