Donnerstag, 31. März 2011

Baked Potatoes mit Bärlauch-Quark




Meine Bärlauchgeschichte geht weiter. Gebackene Kartoffeln in der Folie, gefüllt mit einem Bärlauch-Quark gab es. Den Bärlauch-Quark verfeinerte ein gutes Olivenöl, es kam noch Salz und Pfeffer hinzu, das war es auch schon. Durch das pürieren vom Bärlauch mit dem Stabmixer bekam der Quark die schöne Farbe. Mit dem Messer klein gehackt tut es natürlich auch und schmeckt genau so gut! Bei dieser Geschichte ist das Olivenöl sehr wichtig, das ist die entscheidente Note zum Glücks-Quark :-)

Zutaten:
Größere Kartoffeln, gewaschen und in Folie eingepackt
Quark
Bärlauch, geputzt und gewaschen
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

Herstellung:
Die Folienkartoffeln auf ein Gitter legen und im Backofen bei 250 Grad weich backen.
Den Bärlauch und  Olivenöl mit einem Stabmixer pürieren oder mit einem Messer klein hacken. Anschließend den Quark unterrühren und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.




Kommentare:

  1. Also Hannes, da finde ich, dass es nix Besseres gibt!

    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Bärlauch-Quark hört sich nach einer leckeren Variante anstelle von einfacher Sour-Cream an! Ich würde allerdings die Baked Potatoes nicht in Alufolie einpacken. Dann wird die Schale schön knusprig.
    Viele Grüße
    Airportibo

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...