Dienstag, 8. November 2011

Fladen mit Griebenschmalz Rahm und Kräutern vom Tarte-Teig



Schon einmal gemacht, jetzt auf "stuttgartcooking" vorgestellt:


Ein Stück vom Tarte-Teig war noch da. Nichts verkommen lassen war die Devise, eine Art Fladen wollte ich damit zubereiten und so suchte ich im Kühlschrank nach einen passenden Belag.

Etwas Sauerrahm, etwas Griebenschmalz hatte ich, sowie ein paar Kräuter und frische Petersilie war zu finden. Deftig ist dieser Fladen geworden, für die kommenden kälteren Tage, mit einem schönen Wein sicher eine Empfehlung. Gut hat es geschmeckt,der Teig ist nun alle, wird aber ganz sicher bald wieder gemacht!





Fladen mit Griebenschmalz Rahm und Kräutern vom Tarte-Teig



Zutaten
Für den Teig:

200 Gramm Mehl 405
80 Gramm eiskalte Butterstücke
Gute Prise Salz
Ca. 80 Gramm Wasser

Weitere Zutaten:
Grieben-Schmalz
Sauerrahm oder Creme fraiche
Gehackte Petersilie oder Kräuter nach Wahl
Pfeffer aus der Mühle

Herstellung:
Mehl, Butterstücke und Salz in der Küchenmaschine vermengen. Dann nach und nach das Wasser zugießen. Den fertigen Teig mindestens 1 Stunde kühl rasten lassen.



Dann ein Stück vom Teig ganz dünn zu einem Fladen ausrollen. Etwas von dem  Griebenschmalz darauf verteilen. Anschließend etwas Sauerrahm anstreichen und mit den Pizza-Kräutern bestreuen. Nun den Fladen bei ca. 180 Grad, ca. 8 Minuten kross backen.


Zum Schluß den Fladen mit gehackter Petersilie oder Kräutern nach Wahl sowie etwas Pfeffer aus der Mühle  bestreuen. 

Kommentare:

  1. Ich weiss nicht was Grieben-Schmalz ist?Sieht so lekker aus das endprodukt;)

    AntwortenLöschen
  2. daläuftmirdaswasserimmundzusammen___hhhmmmmmhhh

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein schöner, einfacher Teig. So ähnlich, nur ohne die Butter, mach ich den Flammkuchenteig

    AntwortenLöschen
  4. Lecker ... wie Claus schrieb ... so ähnlich mache ich meinen Flammenkuchenteig.

    Grüssle aus Baden-Schwaben.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...